Dany Schweizer Parteilos

Dany Schweizer
Dany Schweizer Parteilos
Wohnort: Weltenbummler
Beruf: ein studierter Beruf
Jahrgang: 1960

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






NAF mit Hintertürchen
Grundsätz­lich wäre der NAF eine gute und lo­gi­sche An­pas­sung zur Fi­nan­zie­rung des Ver­kehrs. Im Ge­gen­zug zum Fon­d-ÖV wurde dies auch mehr­mals er­klärt, dass der BR dies ein­rich&sh
Billiglohnarbeit in Asien im Aus. Neu in der EU.
Wer heute noch glaubt, dass Asien der Bil­lig­her­stel­ler von Klei­der sei, der täuscht sich mas­siv. Die Trans­port­kos­ten sind zu hoch und die Löhne stei­gen auch re­gel­mäs­sig.Da­ru​m
BVG Ansatz korrigieren - Altersdiskriminierung​ Arbeitssuche
Die heu­tige Pen­si­ons­kasse BVG be­steht nun sei rund 30 Jah­ren und hat sich als Sys­tem be­währt. Es wäre je­doch jetzt an der Zeit die pro­zen­tuale Be­las­tung zu kor­ri­gie­ren. Mit
Billag zockt weiter ab...
Gemäss Ent­scheid vom Bun­des­ge­richt darf die Bil­lag keine MwSt auf die be­zahlte Kon­zes­sion er­he­ben. Aber Sie zockt wei­ter ab. Ver­schlei­ert ein­fach die zu­viel er­ho­be­n
Erst beuten wir die Ressourcen aus und dann..
Wer heute das Open Po­dium Davos 2016 etwas ver­folgt hat müsste sich schon lang­sam Ge­dan­ken ma­chen. Da sit­zen Wirt­schafts­boss wie Bank und Po­li­tik auf dem Po­dium und er­klären dem Volk, d

Seite 1 von 6 | 1 2 3 4 Letzte

Dafür setze ich mich ein

Für den Erhalt unserer Schweiz.
Dass man sich wieder begegnen kann ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.



Das habe ich erreicht

Ist wohl kaum wichtig für ein Forum



Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

April 2017 Kommentar zu
Täuschung als Geschäftsmodell
Herr Vogler

" mein Kleinwagen stösst wesentlich mehr Schadstoffe aus als ein moderner Lastwagen."

Das wird der "Kleindiesel immer", auch bei Einhaltung der Messnorm. Zumindest wird das solange so sein, bis die LKW-Dieselmotoren auch derart hoch getrimmt werden, dass die Verbrennungstemperatu​ren exorbitant hoch sind um Leistung aus kleinem Motor zu gewinnen. Das mit wenigst oder minimalstem Verbrauch.

Sie dürfen aber auch davon ausgehen, dass LKW-Diesel schneller und effizienter der Kontrolle unterstehen. Ein LKW eingelöst mit Gefahrengutzulassung (die Meisten in der Schweiz) müssen jährlich zur Kontrolle mit Abgasmessung. Ein PW aber muss bei Neukauf (in den meisten Kantonen) erst nach 5 Jahren das erste Mal die MFK besuchen zur Messung.
-
April 2017 Kommentar zu
Täuschung als Geschäftsmodell
Stimmt nicht ganz..... :)

Die Dieselentwicklung ist aufgrund der Überproduktion der Ölförderer entstanden. Falls Sie die Raffinerierung von Öl nicht bekannt ist. Es entsteht bei der Produktion von Benzin immer Diesel und Schweröl. Eine Menge die nicht verändert werden kann. Daraus schliesst, wenn kein Diesel oder Schweröl zurück in den Boden gepumpt werden soll, muss das Verhältnis zwischen Benzin/Diesel/Schwerö​l sich in der "Waage" halten.

Was auch nicht stimmt, ist dass der Diesel mehr Feinstaub produziere. Benzin hat einen derart feinen Feinstaub, der "noch" nicht gemessen wird. Sie dürfen sich aber bald darauf freuen, denn wenn das Dieselfahrzeug "ausgelaugt" ist mit Vorschriften und Abgaben, kommt der Benziner an die Reihe. Dann werden die Benziner noch zu "Ader" gelassen um daraus noch mehr Profit zu generieren.
-
April 2017 Kommentar zu
Das schwierige Verhältnis mit der EU
Daraus schliessen wir?

Die EU ist so überheblich und glaubt nun die Welt beherschen zu können. Sie glaubt, dass sie auch die Natur und Umwelt reglementieren dürfe. Aber irgenwie kommt mir da ein Unbehagen auf. Zurück blickend in der Geschichte, kamen immer vor einem Krieg, Menschen an die Macht, die irgendwann überheblich und weltbeherschend denkten.
-
April 2017 Kommentar zu
Das schwierige Verhältnis mit der EU
Als Totale gesehen stimmt das. Daher kann oder wird eine EU nicht lange bestehen können, ausser sie wird zum Diktator.

Solange Staaten eigene Massnahmen und Umsetzungen erstellen können, diese nicht durch den Euro und EU-Regeln blockiert werden, kann oder werden diese Eier jedoch weiter genutzt werden können.
-
April 2017 Kommentar zu
Das schwierige Verhältnis mit der EU
Herr Weber

Am einzigen Punkt wo ich Ihnen Recht gebe, ist EUROPA als Projekt und zur weiteren Entwicklung fähig, das ist korrekt. Aber nicht die EU.

Ich gehe mit Ihrer 2. Aussage einige, dass das Projekt Europa sich weiter entwicklen liesse oder lässt. Dies auch sehr sinnvoll wäre. Aber durch die Entwicklung EU ist diese regelrecht gestoppt oder sogar zurückgebaut worden.

Europa = Ja
EU = Nein
-
March 2017 Kommentar zu
Wenn der Ruf der Wirtschaft unerhört bleibt.
"Wir lassen uns doch von Ökonomen und Politiker vorführen, dass die Balken biegen!"

Und einige wenig glauben, was Sie glauben, dass das richtig sei.
-
March 2017 Kommentar zu
Wenn der Ruf der Wirtschaft unerhört bleibt.
Herr Bender

Die Frage dürfte sich kaum stellen, wenn Sie meine Aussagen verstehen würden.

Sie erklären uns immer wieder das Gleiche. Hören überhaupt nicht zu, was man Ihnen erklärt - zumindest, dass man KEINE Interesse hat mit Ihnen zu Diskutieren, da Sie einfach stur auf Ihrer Meinung bestehen.

Eine Meinung, welche gemäss IHRER Aussage, sich so darstellt, dss Sie und einige Wenige scheinbar das Geldsystem verstünden, und die Andern seien die Unwissenden.
-
March 2017 Kommentar zu
Wenn der Ruf der Wirtschaft unerhört bleibt.
"Herr Dany Schweizer meint, das Geld falle vom Himmel, es müsse nicht geboren werden!"

Woher wollen Sie das Wissen? Erneut gehen Sie einfach von einer Annahme aus, welche in Ihrem Kopf entstanden ist.
-
March 2017 Kommentar zu
Wenn der Ruf der Wirtschaft unerhört bleibt.
Auch ich erkläre es Ihnen erneut:

Solang ich keinen Kredit von der Bank oder sonst wer habe, basiert mein "Vermögen" NICHT auf Schulden. Geld der Nationalbank ist somit für mich nur ein Tauschinstrument. Die Nationalbank hat lediglich den Auftrag (für mich), das nötige Tauschmittel zur verfügung zu stellen, damit MEINE Leistung in der Wirtschaft auch als solches benutzt werden kann.

Ob das für Sie gilt, interessiert mich nicht. Ich habe KEINE Schulden und somit KEIN Schuldengeld von der Bank oder Nationalbank. Sie hat lediglich von mir mein Tauschmittel in Verwahrung bis zur Verwendung.

Herr Nabulon - Ihre Meinung entspricht meiner Überzeugung. Danke für die ausführliche Erklärung, welche jedoch kaum auf "offene Ohren" treffen wird.
-
March 2017 Kommentar zu
Wenn der Ruf der Wirtschaft unerhört bleibt.
Herr Bender

Jetzt werden Sie unverschämt. Niemand hetzt gegen Sie, ausser Sie selber. Ich habe Ihnen nur erklärt, dass Sie einfach IHRE Meinung vertreten und keine Andere zulassen. Sie sind derart von Ihrer Meinung überzeugt, dass SIE mit einigen wenigen wüssten wie das Geldsystem funktionieren würde.

Also erkläre ich Ihnen erneut, dass Sie IHRE Meinung über IHR Wissen des angebl. Geldsystems hier x-hundert Mal erklärt haben. Aber dies ist nicht meine Meinung und diese wollen Sie nicht akzeptieren, oder mich missonierend auf Ihre Meinung bringen.

Ergo - Wie ich Ihnen schon mehrmals erklärt habe. Sie dürfen Ihre Meinung haben und diese auch vertreten (Welche aber bestimmt JEDER hier schon x-mal gelesen hat), aber überlassen Sie es dem Leser und SEINER Meinung, welche Überzeugung er haben möchte.

Sie lassen keine andere Meinung zu, und das ist Fakt, keine Hetze. Wenn Sie also hier weiterhin behaupten, dass ich gegen Sie gehetzt hätte, dann glauben Sie das, aber es steht Ihnen in keinster WEise zu, mich als Hetzer zu definieren.

Dazu habe ich Ihnen schon mehrmals erklärt, dass ich mit IHNEN nicht über das Geldsystsem diskutieren möchte, da SIE bestimmt nicht meiner Meinung sind, und genügend erklärt erhalten habe von Ihnen, dass ich "kein Wissender" sei.
-