Sicherheit, Kriminalität > Sonstiges,

Carlos kann wieder «tun und lassen, was er will»Sondersettin

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Carlos kann wie­der «tun und las­sen, was er will»Sondersetting ist gescheitert

\r\n​

ZÜRICH - Der unter dem Pseudonym Carlos bekannt gewordene Straftäter kommt frei. Das Sondersetting werde beendet, teilte die Zürcher Oberjugendanwaltschaf​t mit. Es sei nicht alles «optimal verlaufen».

\r\n​

 

\r\n

ht​tp://www.blick.ch/new​s/schweiz/zuerich/car​los-kann-wieder-tun-u​nd-lassen-was-er-will​-sondersetting-ist-ge​scheitert-id2926091.h​tml


Kommentare von Lesern zum Artikel

[ Neuen Kommentar verfassen ]

50%
(10 Stimmen)
Sägesser Barbara sagte June 2014

@Frau Stutz. Steht Carlos jetzt nicht unter Erwachsenemrecht? In diesem Sinne kann er sicher nicht tun und lassen was er will. Verurteilungen können folgen, wenn er sich was zu schulden kommen lässt. Indem Sinne bleibt für ihn und die Mitmenschen zu hoffen, dass er keinen Mist baut.

Betr. Sondersetting und den Kosten von CHF 29'000/Monat stehen Gefängnis mit Kosten von CHF 25'000/Monat gegenüber. Aufgerechnet auf die Dauer und was aus Menschen wird.

Auch wenn er für einige Monate oder gar Jahre ins Gefängnis darf, so gibt es auch nach der Freilassung die Möglichkeit eines nächsten Opfers. Folglich spielt weder das Sondersetting noch der mögliche Gefängnisaufenthalt eine Rolle.

Doch Sie sehen dies anders?


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



53%
(17 Stimmen)
Franz Krähenbühl parteifrei sagte June 2014

Sie kopieren eine Schlagzeile, die jedermann überall lesen kann.
Aber Ihre Meinung hierzu, ja, die vermisse ich.
Wenn Sie von 50% positive oder negative Bewertung sprechen, was bitteschön soll man da bewerten?


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

24%
(17 Stimmen)
Elsi D. Stutz sagte June 2014

*lol* offenbar finden das doch 50% gut so!



Wusste gar nicht dass Killer jetzt auch schon Quoten(puscher) haben...


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



38%
(16 Stimmen)
Werner Nabulon sagte June 2014

Der konnte schon immer Tun und Lassen was ER wollte...


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



53%
(19 Stimmen)
Marianne Sulliger sagte June 2014

Guten morgen Frau Stutz, diese Meldung lockt leider keinen mehr hinter dem Ofen hervor, und während der Fussball-WM schon gar nicht. Eigentlich könnten wir uns in unserem Land gegen vieles zur Wehr setzen, aber die Gleichgültigkeit hindert uns daran. Gebt dem Volk Brot und Spiele und es ist zufrieden....


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

40%
(20 Stimmen)
Elsi D. Stutz sagte June 2014

Und nun geben sich wieder, alle empört.... ändern wird sich aber trotzdem nicht.
Keiner wird die Konsequenzen tragen müssen.

Ausser dem Steuerzahler und dem nächsten Opfer. Bravo! Echte Glanzleistung!


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1

Neuen Kommentar verfassen

Sie müssen als User, Newsletter-Abonnent oder Gönner von Vimentis oder bei Facebook registriert sein, um auf diese Seite zugreifen zu können. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos:

Auf Vimentis direkt einloggen..
 
 ... oder mit Ihrem Facebook-Account
 
E-Mailadresse:
Passwort:

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?