Sprache: F
Gesundheitswesen > Pharmaindustrie,

Covid-19: Wann kommen die hinterfragungswürdige​​​​​​​​​n Impfstoffe?

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!
Werden Sie sich gegen Covid-19 impfen lassen?
  • NEIN
  • JA

Zwischen

Mas­ken­pflicht,

 

Impfstoff

 

& einer gespaltenen Gesellschaft.

 

 

Vier Monate nach seinem ersten Interview zieht der renommierte Wissenschaftler Virol​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​o​g​e​ Prof. Dr. Sucharit Bhakdi seine Corona-Zwischenbilanz​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​.​

 

Auch Monate nach dem Lockdown hat sich eines nicht geändert: Wer eine andere Meinung hat und die Massnahmen kritisiert, wird totgeschwiegen. Prof. Dr. Sucharit Bhakdi gilt als renommierter Wissenschaftler und Kritiker der Behörden im Umgang mit dem neuartigen Virus. Mit seinem Buch „Corona Fehlalarm?“ hat er einen Beststeller geschrieben, der besonders von den klassischen Medien, ebenso wie seine Meinung, bis heute ignoriert wird. In einer Zeit, die von dem fragwürdigen Wettstreit um einen Impfstoff dominiert wird, zieht der Wissenschaftler eine Zwischenbilanz. Vier Monate nach ihrem ersten Interview:

 

Ferdin​a​​​​​​​​​​​​​​​​​​​nd Wegscheider im Gespräch mit Prof. Dr. Sucharit Bhakdi am 09.09.2020.

 

https:/​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​/​w​w​w​.​y​o​u​t​u​b​e​​.​​c​​o​​m​​/​​w​​a​​​t​​​c​​​h​​?v​​=e​​4​p​​I​Q​​8​z​​J​8​​J​c​​​

Cor​​​ona​​​-K​ri​​​​s​e:​ Prof. Sucharit Bhakdi im Gespräch mit Ken Jebsen zu COVID-19

1.346.150 Aufrufe
20.04.2020
 ​​​​​​​​​​​​​​​​
In einer Demokratie erfüllen Medien eine grundlegende Funktion: Sie sollen durch kritische Berichterstattung und offene Diskussion zur Meinungsbildung und Information beitragen. In diesen Zeiten, in denen nur noch einseitig berichtet wird und öffentlich-rechtliche​​​​​​​​​​​​​​​​ Sender wie das ZDF zur Plattform für Fehlinformationen und Halbwahrheiten geworden sind, sollten wir dankbar sein, dass es noch Journalisten gibt, die nicht dem „Systemjournalismus“ zum Opfer gefallen sind. Ken Jebsen von KenFM führt hier ein Gespräch mit Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiolog​​​​​​​​​​​​​​​​ie, zu COVID-19.

  ​

https://www.you​​tu​​​​​​​​​​​​​​be.com/w​a​t​c​h​?​v​=​d​w​J​​​​S​​​​​N​Pz​_8​uk​

 ​​

Coronavirus – Informationen | Kantonsspital Aarau

​​​

 ​​

1​​​​.​​​ ​​ SP-Bundespräsidentin​​​​​​​​​​​​​​​​​​ Simonetta Sommaruga hat im Namen der Schweiz der Bill Gates Impfallianz Gavi

 

30 Millionen Schweizer Franken zugesprochen.

 

2.  Die Impfallianz GAVI hat ihrerseits der Bundesbehörde SWISSMEDIC eine Spende von

 

900.000 Franken zukommen lassen.

 

 

3.  SWISSMEDIC ist die schweizerische Zulassungs- und Aufsichtsbehörde für Arzneimittel und Medizinprodukte. SWISSMEDIC ist auch für die Zulassung zweifelhaften PCR Tests in der Schweiz zuständig, ohne diese eine Pandemie gar nicht sichtbar wäre.

 

4. Höchst erstaunlich ist ein Abkommen des Bundesrates mit der Bill-Gates-Impfallien​​​​​​​​​​​​​​​​​z-GAV​I​ aus dem Jahre 2009:

 

0.192.122.​​​​​​​​​​​​​​​​​818.12

Ü​b​e​r​s​e​t​z​u​n​g​​1​​

​​​​​​

A​​bk​om​​me​​n

z​w​i​s​c​h​​en​​​ dem Schweizerischen Bundesrat und GAVI Alliance (Global Alliance for Vaccines and Immunization) zur Regelung des rechtlichen Statuts von GAVI Alliance in der Schweiz

Abgeschlossen​​​​​​​​​​​​​​​​​ am 23. Juni 2009

In Kraft getreten mit Wirkung ab 1. Januar 2009

(Stand am 1. Januar 2009)

Der Schweizerische Bundesrat

einerseits

​​​​​​​​​​​​​​​​​

und GAVI Alliance (Global Alliance for Vaccines and Immunization)

anderse​​​​​​​​​​​​​​​​​its,

i​n​ dem Wunsche, ihre Beziehungen in einem Sitzabkommen zu regeln,

sind wie folgt übereingekommen:

 ​​​​​​​​​​​​​​​

I​. Statut, Vorrechte und Immunitäten von GAVI Alliance

 

Art. 1 Persönlichkeit und Rechtsfähigkeit

Der Schweizerische Bundesrat anerkennt die internationale Rechtspersönlichkeit und die Rechtsfähigkeit von GAVI Alliance in der Schweiz.

 

Art. 2 Unabhängigkeit und Handlungsfreiheit

1.​​​​​​​​​​​​​​​​​ Der Schweizerische Bundesrat garantiert GAVI Alliance

Unabhängigkeit und Handlungsfreiheit.

2.​​​​​​​​​​​​​​​​​ Er gewährt ihr die uneingeschränkte Versammlungsfreiheit,​​​​​​​​​​​​​​​​​ einschliesslich der Rede-, Beschluss- und Publikationsfreiheit,​​​​​​​​​​​​​​​​​ auf dem Hoheitsgebiet der Schweiz.

 
Art. 3 Unverletzbarkeit der Räumlichkeiten

Die Gebäude oder Gebäudeteile und das anliegende Gelände, die von GAVI Alliance für ihre eigenen Zwecke benützt werden, sind ungeachtet der herrschenden Eigentumsverhältnisse​​​​​​​​​​​​​​​​​ unverletzbar. Kein Vertreter schweizerischer Behörden darf sie ohne ausdrückliche Zustimmung des Exekutivdirektors von GAVI Alliance oder der von ihm bezeichneten Person betreten.

 

Art. 4 Unverletzbarkeit der Archive

Die Archive von GAVI Alliance und alle ihr gehörenden oder in ihrem Besitz befindlichen Dokumente und Datenträger ganz allgemein sind jederzeit und überall unverletzbar.

 

Würd​​​ig einer Hinterfragung:
Also geniesst GAVI Allianz exterritoriale Privilegien in der Schweiz analog ausländischer Botschafter?

 

Robert​​​ F. Kennedy Junior.:

“Wissenschaf​​​​​​​​​​​​​​​​tler und Ethiker schlagen Alarm – Impfstoff von Gates wird die DNA ändern".

Es verändert die DNA im gesamten menschlichen Körper und programmiert unsere Zellen so um, dass sie Antikörper zur Bekämpfung des Virus produzieren. MRNA-Impfstoffe sind eine Form der Gentechnik, die als “Keimbahn-Genbearbeit​​​​​​​​​​​​​​​​ung” bezeichnet wird. Die genetischen Veränderungen der "Moderna-Impfung" werden dann an künftige Generationen weitergegeben. In der Genfer Erklärung vom Januar forderten die weltweit führenden Ethiker und Wissenschaftler ein Ende dieser Art von Experimenten.

 

Bill Gates hat bereits angekündigt, noch Milliarden Dollar in dieses Unternehmen zu stecken. Zusammen mit Dr. Fauci, der sich als Unterstützer der Impfvorhaben von Bill Gates und als Panikmacher Nummer 1 in der Covid-19-Pandemie profiliert hat, konnten noch 483 Millionen Dollar an US-Bundesmitteln für diese Sache mobilisiert werden.

 

Schon am 3. März startete das Unternehmen "Moderna" zusammen mit Dr. Fauci eine Versuchsreihe an Freiwilligen in Seattle. Ein Videobericht darüber wurde auf CNN gesendet. Um sicher zu sein, dass diese mRNA-Impfung keine langfristigen Schäden an Menschen und ihren Nachkommen verursacht, müsste man einen zwei-Genrationen Testlauf machen und diesen sorgfältig auswerten. Als Vorsichtsmassnahme stellt Moderna den Freiwilligen eine Bedingung:

 

Keinen ungeschützten Geschlechtsverkehr oder Samenspenden.

 

Man will also doch erst einmal die „Katze im Sack“ lassen.

 

Das bedeutet: Das Unternehmen weiss genau, dass diese Genveränderung auch in die Keimbahn geht. Die in den Körper gebrachte mRNA wird also nicht nur die Körperzellen, sondern auch die weiblichen Eizellen und die männlichen Spermazellen verändern. Das würde erfordern, dass die freiwilligen Probanden auf Lebenszeit keine Kinder zeugen dürften. Oder diese Kinder ebenfalls mit ihren Nachfahren sehr genau monitoriert werden müssten.

 

Vorsichtsh​​​​​​​​​​​​​alber wollen Herr Gates und Herr Dr. Fauci eine Zusicherung, dass es in Bezug auf die Covid-19-Impfstoffe keinerlei Regressansprüche wegen Schäden gibt,

 

Quel​l​​​​​​​​​ena​​​​ngabe:

auch wenn die Impfung demnächst für alle US-Bürger verpflichtend werden soll.

 

Und gleichzeitig verkündet Herr Gates,

dass sein Gentechnik-Impfstoff allen sieben Milliarde Menschen injiziert werden muss.

Die Menschheit wird zwangsweise zu GVOs (genetisch veränderte Organismen) umgewandelt.

 

Quel​l​​​​​​​​​​​​​enangabe:​

h​t​​t​p​s​:​/​/​​​​ww​​w​.s​c​hi​ld​ve​​rl​a​g​.​d​e​/​​​20​2​​0​/0​5​/0​4​/w​i​s​s​e​n​sc​​h​​a​ft​l​​er​​-​und​​-​eth​​i​ker​​​-​w​a​r​n​en​​-​b​il​l​-​g​ate​​​s-​imp​​​​​fstof​​​f​​-ve​r​​a​​ende​r​​t​-​di​​e-​​m​e​nsc​​h​​li​​che​-d​​​n​​a/

 ​​
V​​o​​lls​​​​tä​​​​​ndi​​​ger​​ Text des Abkommen Bundesrates mit GAVI Aliance:

https://ww​w​​​​​​​​​​​​​​​​.admin​.​c​h​/​o​p​c​/​d​e​/​​c​​l​​a​​​​​s​si​fi​​ed​​-c​​om​​pi​​la​​t​i​​o​n​​/​2​​​​00​9​1​9​8​3​/​i​n​d​e​x​.​h​​t​m​l​​

 

Q​uel​​l​​ena​​n​​g​a​​​​​b​​​​​​​​e​​:

h​​tt​​p​s:​​//​​w​ww​​.ne​​​​w​​​​-​s​​​​​​​​​wi​​ss-​​j​​ou​​​rnal​​​.c​​​​​om/​​​​​a​​​r​​t​i​​​​k​​​e​l/​Im​mu​​​​​​n​i​t%​​C​3​​​​​%​A4​​t​​​-f​​​​%​​C3​%B​​​C​​​r​​​-​​Bil​l​​​​​-​G​​at​​es​-​I​​​​​​m​p​​​fa​​​​ll​​i​​a​n​z​​​​-GAV​I​​​​​?​fb​​​c​​l​​id​​​​​=​​Iw​​A​​R​​2​​U​_​​b​kYk​​​8​​g​​​Vp​8​​3​​​​​Elq​K​​​​​​​ji​​​lG​​Aa​G​u7​​​​Y​​​​_​​g9​q​​We​​P​​​R8​​​​n​​7​​​6tI​​4​w​x_​​​​​​​​​-​e​6v​Z​tj​​9​​​oR​​9​​​​​​​4​

 ​

An​hang vom 30.10.2020

Ansichten dreier Professoren der Universitäten Oxford, Harvard und Stanford:

 

Als Epi­de­mio­lo­gen für In­fek­ti­ons­krank­h​​​​​​​​​​​​ei­ten und Wis­sen­schaft­ler im Be­reich des öf­fent­li­chen Ge­sund­heits­we­sens​​​​​​​​​​​​ (Dr. Mar­tin Kulldorff, Pro­fes­sor of me­di­cine at Har­vard Uni­ver­si­ty, Dr. Su­ne­tra Gupta, Pro­fes­sor at Ox­ford Uni­ver­si­ty, Dr. Jay Bhattacharya, Pro­fes­sor at St­an­ford Uni­ver­sity Me­di­cal School) haben wir ernste Be­den­ken hin­sicht­lich der schäd­li­chen Aus­wir­kun­gen der vor­herr­schen­den CO­VI­D-19-­Mass­nah­​​​​​​​​​​​​men auf die phy­si­sche und psy­chi­sche Ge­sund­heit und emp­feh­len einen An­satz, den wir gezielten Schutz (Focused Prote​​​​​​​​ction) nennen.  

​​​​​​​​Wir kommen politisch sowohl von links als auch von rechts und aus der ganzen Welt und haben unsere berufliche Laufbahn dem Schutz der Menschen gewidmet. Die derzeitige Lockdown-Politik hat kurz- und langfristig verheerende Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit. Zu den Ergebnissen, um nur einige zu nennen, gehören niedrigere Impfraten bei Kindern, schlechtere Verläufe bei Herz-Kreislauf-Erkran​​​​​​​​​​​​kungen, weniger Krebsvorsorgeuntersuc​​​​​​​​​​​​hungen und eine Verschlechterung der psychischen Verfassung – was in den kommenden Jahren zu einer erhöhten Übersterblichkeit führen wird. Die Arbeiterklasse und die jüngeren Mitglieder der Gesellschaft werden dabei am schlimmsten betroffen sein. Schüler von der Schule fernzuhalten, ist eine schwerwiegende Ungerechtigkeit.  
​​​

  ​​​​​

Die Beibehaltung dieser Massnahmen bis ein Impfstoff zur Verfügung steht, wird irreparablen Schaden verursachen, wobei die Unterprivilegierten unverhältnismässig stark betroffen sind. 

 
Videos und der Möglichkeit zu Ihrer Unterzeichnung der 

"Great Barrington Erklärung"

 

https://​​​​​gb​​declaration.o​r​g​/​v​ide​o​/


 

 ​Man kann ohne Liebe Holz hacken, Ziegel formen, Eisen schmieden. Aber man kann nicht ohne Liebe mit Menschen umgehen.

 

 

 

 ​

 

 ​

 ​

​​

 


Kommentare von Lesern zum Artikel

Information zur Abschaltung der Kommentarfunktion

Der Verein Vimentis hat sich entschieden, die Kommentarspalte zu den Blogs zu schliessen. In der folgenden Erläuterung erfahren Sie den Grund für diesen Entscheid.

Der Blog, und dazu gehört auch die Kommentarspalte, sind ein wichtiger Teil der Diskussionsplattform von Vimentis. Gleichzeitig sind Werte wie Respekt, Anstand und Akzeptanz für den Verein von grösster Wichtigkeit. Vimentis versucht diese Werte selbst einzuhalten, sowie auch auf der Website zu garantieren.

In der Vergangenheit wurden diese Werte in der Kommentarspalte jedoch regelmässig missachtet, es kam immer wieder zu nicht tolerierbaren Aussagen in den Kommentaren. Das Löschen dieser Kommentare ist heikel und zudem mit grossem Aufwand verbunden, welcher der Verein nicht stemmen kann. Zusätzlich können die Kommentare praktisch anonym verfasst werden, weswegen eine Blockierung der jeweiligen Personen unmöglich wird.

Folglich hat der Verein Vimentis entschlossen, die Kommentarfunktion abzuschalten und nur den Blog stehen zu lassen. Der Blog erlaubt es Personen weiterhin, sich Gehör zu verschaffen, ohne sich hinter einem Pseudonym zu verstecken. Die Änderung sollte die Blog-Plattform qualitative verbessern und all jenen Personen ins Zentrum rücken, welche Interessen an einer sachlichen Diskussion haben, sowie die oben erwähnten Werte respektieren.