Sprache: F
Wirtschaft > Sonstiges,

Digitaler Pass (E - ID)

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

 

 

 

 

 

Digitaler Pass (E-ID)

 

Weil der Bund vor zehn Jahren mit der Einführung

eines elektronischen Passes(E-ID) gescheitert ist,

will er die Aufgabe nun verschiedenen Grosskon-

zernen überlassen.

Will ich einen digitalen Pass von der UBS, Swiss-

com oder der CSS Versicherung?

 

Wer hier JA sagt wird auch bereit sein, die Identi-

tätskarte oder den Reisepass bei der MIGROS

oder bei ALDI zu beziehen.

Ich finde es erschreckend, wohin uns der ideologi-

sierte Neoliberalismus führt.

 

Warum sollen meine Nutzungsdaten zwingend pri-

vaten Firmen zur Verfügung stehen? Es genügt für

eine E-ID, wenn meine Identität mit Namen und

Adresse (und volljährig ja/nein) von einem Bun-

descomputer gegenüber Privaten bestätigt wird.

Will die private Firma mehr wissen (Telefonnum-

mer, Geburtsdatum, was ich wo kaufe, bei wem ich

welche Informationen einhole und so weiter), kann

sie mich zusätzlich fragen.

 

Es ist ein Eingriff des Staates in meine persönliche

Freiheit,​​ wenn der Staat per Gesetz meine Inter-

netnutzungsdat​​en Privaten zur Verfügung stellt!

Es gibt auch heute noch Menschen, die ihr Privat-

leben über die elektronische Bequemlichkeit stel-

len.

 

 

 

 

Im​​ Juni 2019

 

 


Kommentare von Lesern zum Artikel

Die Kommentarfunktion wurde vom Autor des Blogs geschlossen.