Sprache: F
Aussenpolitik > EU,

Great Britain - das ist gelebte Demokratie

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Das ist ge­lebte Demokratie - die «­Deut­sche­De­mo­kra​­tie» steckt da­ge­gen immer noch in den Kin­der­schu­hen, er­in­nert man­nig­fach an die Zei­ten, da Kai­ser, Kö­ni­ge, Herzöge usw. in den Deut­schen Gauen das Sagen hatten:

«Ohne Ruhe geht es nicht, Ruh' ist erste Bürgerpflicht»,

im ironischen Sinne August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798-1874) zugeschrieben

«Ruhe ist die erste Bürgerpflicht» - der kategorische Imperativ des deutschen Obrigkeitsstaates,

Fr​iedrich Wilhelm Graf von der Schulenburg-Kehnert, Gouverneur von Berlin, 1806 zugeschrieben.

Link:

https://www.faz.net/a​ktuell/politik/auslan​d/brexit-theresa-may-​will-sich-gegen-misst​rauensvotum-wehren-15​937600.html?GEPC=s2&f​bclid=IwAR1Nqx3MzuUs9​7sZUvKjhv93S1PJ-mBvak​tJisZuvdy0xJ6iZVoWHNX​c5fs

 

UND:

„Dass in Großbritannien gerade kein Stein mehr auf dem anderen steht, wurde auch dem Letzten klar, als der Labour-Abgeordnete Lloyd Russell-Moyle am Montagabend in die Mitte des Parlaments lief und den Zeremonienstab vom Tisch nahm. Der Stab symbolisiert die königliche Macht, die dem Parlament übertragen wurde. Russell-Moyle entmachtete also symbolisch das Parlament, um dagegen zu protestieren, dass Theresa May das Parlament entmachtet.“

Link:

ht​tps://www.t-online.de​/nachrichten/ausland/​eu/id_84933898/warum-​die-tories-ihre-eigen​e-premierministerin-b​edrohen.html


Kommentare von Lesern zum Artikel

Die Kommentarfunktion wurde vom Autor des Blogs geschlossen.