Sprache: F
Wahlen > Kantonale und kommunale Wahlen,

Kantonsratswahlen 24. März 2019

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

 

Ich kandidiere für die FDP weil mir eine konstruktive, zukunftsorientierte Politik am Herzen liegt!


Kommentare von Lesern zum Artikel

[ Neuen Kommentar verfassen ]

44%
(9 Stimmen)
Karlos Gutier sagte February 2019

Da sich die FDP von einer liberalen Bundesstaatsgründungs​--Partei zu einem Wurmfortsatz der SP entwickelt hat, ist diese Verlierer-Partei für mich schlicht nicht wählbar.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



55%
(11 Stimmen)
Hans Knall sagte February 2019

Was bei Ihrer Bewerbung nicht so klar wird, Frau Seiterle:
Kandidieren Sie jetzt weil Sie sich dafür einsetzen wollen, dass die FDP endlich zu einer konstruktiven, zukunftsorientierten Politik zurückkehrt, oder weil Sie bei dem mitmachen wollen, was die FDP zurzeit entgegen jeglicher freisinnigen Grundhaltung für konstruktive und zukunftsorientierte Politik hält?
Im zweiten Fall könnten Sie nämlich genausogut bei der SP kandidieren.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



60%
(10 Stimmen)
Alex Schneider sagte February 2019

Und was heisst das nun so ganz konkret?



Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



85%
(13 Stimmen)
Franz Krähenbühl parteifrei sagte February 2019

Besonders kreativ ist Ihre Werbeanstrengung nicht.
Ich finde, in der schweizerischen Politik braucht es Leute, die wirklich kreativ und aktiv sind.
Diese Eigenschaften vermisse ich in Ihrem Blog.
Ich rate Ihnen, diesen Blog sofort zu löschen und einen neuen, mit Inhalt zu schreiben.
Aber nicht nur mit den Schlagwörtern Ihrer Partei.
Sondern ein bisschen fantasievoll und geistreich, sollte es sein.
Damit der Wähler das Gefühl bekommt, ja, diese Person eignet sich.
Am besten schreiben Sie etwas über die EU, besonders gegen das Rahmenabkommen und die Personenfreizügigkeit​​.

Anstelle eines dofen Ballons malen Sie die EU in Person eines Teufels, der die Schweiz zum Bösen verleiten will.

Sie werden sehen - der Erfolg wird sich einstellen.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

80%
(10 Stimmen)
Willi Frischknecht sagte February 2019

Schön für Sie. Ist ihr Programm auch so minimalistisch wie ihr Beitrag?


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1

Neuen Kommentar verfassen

Sie müssen als User, Newsletter-Abonnent oder Gönner von Vimentis oder bei Facebook registriert sein, um auf diese Seite zugreifen zu können. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos:

Auf Vimentis direkt einloggen..
 
 ... oder mit Ihrem Facebook-Account
 
E-Mailadresse:
Passwort:

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?