Sprache: F
Wirtschaft > Banken, Versicherungen, Börse,

Raiffeisen quo vadis?

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Von der brei­ten Öffentlichkeit bis­lang eher un­be­merkt sind bei der Raiff­ei­sen merkwürdige Ent­wick­lun­gen zu re­gis­tie­ren: Hier die Übenahmeabsicht bezüglich der nicht eben gut auf­ge­stell­ten Bank Sarasin, dort der Mil­lio­ne­ver­lust bei der chi­ne­si­schen Holzfirma Sino-Forest und dann noch  der be­kannt ge­wor­dene Familienfilz Vinzenz. Schon vor drei Jah­ren ge­riet Pierin Vinzenz in die Schlag­zei­len wegen Pri­vat­jet, Lu­xus­li­mou­sine und He­li­ko­pter. Vinzenz scheint sich immer mehr wie ein Ma­na­ger einer Ab­zocker­bank zu ver­hal­ten. Vin­zenz scheint vom Geld­gier-Vi­rus an­ge­steckt, will man mei­nen. Die Raiff­ei­sen-­Ge­nos­​sen­schaf­ter müssen auf­wa­chen und rasch die rich­ti­gen Fra­gen stellen, bevor sie zu Scha­den kom­men.


Kommentare von Lesern zum Artikel

[ Neuen Kommentar verfassen ]



100%
(8 Stimmen)
Edward (Edy) Falger sagte November 2011

Ausbildungsstätten sind die beiden grossen CS und UBS. Diese Spezialisten und "Könner" penetrieren in die anderen mittleren und kleineren Banken. Ist es da verwunderlich, dass das Gedankengut (Gier) auch dort Fuss gefasst hat?


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1

Neuen Kommentar verfassen

Sie müssen als User, Newsletter-Abonnent oder Gönner von Vimentis oder bei Facebook registriert sein, um auf diese Seite zugreifen zu können. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos:

Auf Vimentis direkt einloggen..
 
 ... oder mit Ihrem Facebook-Account
 
E-Mailadresse:
Passwort:

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?