Sozialpolitik, Sozialsysteme > ALV,

Referendum gg. Rentenreform zustande gekommen.

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Wie man hört, hat das ent­spre­chende Ko­mi­tee ca. 60'000 Un­ter­schrif­ten zu­sam­men, um ganz si­cher auf mind 50'000 zu kom­men.

20'000 aus dem genfer raum, 2/3 lateinische schweiz und 1/3 deutschschweiz.

die unterschriften wurden von genfer gewerkschaften eingesammelt. dazu hat der beobachter das ganze unterstützt, indem es öffentlich das referendum unterstützt hat.

Der Beobachter wollte sich nicht als Gegner deklarieren, aber das Volk sollte die demokratische Wahl haben, über beide Vorlagen getrennt abzustimmen.

damit wird es zu zwei vorlagen kommen: die mwst-vorlage und die ahv-vorlage. rechtlich ist das nur symbolisch, da es genügt, wenn eine vorlage abgelehnt würde, damit alles scheitert.

damit drohen angriffe von ganz links und rechts. viele wirtschaftsverbände lehnen die vorlage ab.

die befürwörter sind politiker von mitte-rechts bis links, sowie mainstream-gewerkscha​ften, die als moderat gelten.

 

 


Kommentare von Lesern zum Artikel

[ Neuen Kommentar verfassen ]

86%
(7 Stimmen)
Karlos Gutier sagte June 2017

Die AHV bedürfte einer richtigen Reform um sie seriös und dauerhaft finanziert, um höhere Renten die ein anständiges Leben in Würde garantierten, zu erhalten.

Leider ist der Wille dazu in Bundesbern nicht vorhanden.

Anstatt die Mafias in Rumänien, Bulgarien, Albanien und Kosovo zu finanzieren und ausserdem noch die afrikanischen Diktatoren und deren korrupten Regierungen mit unserem Geld zu überschwemmen, sollte ein Grossteil davon für die AHV verwendet werden. Das geht jedes Jahr in die Milliarden.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



42%
(12 Stimmen)
Alex Schneider sagte June 2017

Mir ist nicht klar, warum die Generation der 45-65 Jährigen so übermässig von der Rentenreform profitieren muss.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1

Neuen Kommentar verfassen

Sie müssen als User, Newsletter-Abonnent oder Gönner von Vimentis oder bei Facebook registriert sein, um auf diese Seite zugreifen zu können. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos:

Auf Vimentis direkt einloggen..
 
 ... oder mit Ihrem Facebook-Account
 
E-Mailadresse:
Passwort:

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?