Abstimmungen, Initiativen > National > Energiegesetz (EnG),

Wichtige Änderung der Energie-Philosophie

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Am 21. Mai 2017 stim­men wir über die Ener­gie­stra­te­gie 2050 ab. Was würde sich än­dern? Es ist die Ab­sicht, das heu­tige Ener­gie-För­der­sys­​tem zu einem Len­kungs­sys­tem um­zu­bau­en. Dabei sol­len die be­ste­hen­den Ab­ga­ben aus­ge­baut und er­höht wer­den. Gleich­zei­tig wer­den die be­kann­ten För­der­in­stru­mente​ suk­zes­sive zurück ge­fah­ren und aus­lau­fen ge­las­sen. Im heu­ti­gen Ge­setz sind die Sub­ven­tio­nen un­be­fris­tet und ver­zö­gern daher den Ü­ber­gang zu einem markt­wirt­schaft­li­​chen Mo­dell.

Mit steuerlichen Anreizen werden private Immobilienbesitzer dazu motiviert, die Energieeffizienz der Gebäude zu verbessern. Die Energiestrategie 2050 ist ein Schritt in die richtige Richtung. Ich bin überzeugt, dass in Bereich Energieeffizienz bei Gebäuden noch ein grosses Potenzial vorhanden ist. Es bedeutet jedoch, dass Hauseigentümer Eigenverantwortung wahrnehmen müssen und dieses Potenzial nutzen. Persönlich habe ich vor zwei Jahren in unserem Haus die Heizung saniert und eine Wärmepumpe mit Erdsonde eingebaut. Damit habe ich einen wichtigen und richtigen Beitrag für unsere Energieeffizienz geleistet.


Kommentare von Lesern zum Artikel

[ Neuen Kommentar verfassen ]

Noch keine Beiträge vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Seite 2 von 1

Neuen Kommentar verfassen

Sie müssen als User, Newsletter-Abonnent oder Gönner von Vimentis oder bei Facebook registriert sein, um auf diese Seite zugreifen zu können. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos:

Auf Vimentis direkt einloggen..
 
 ... oder mit Ihrem Facebook-Account
 
E-Mailadresse:
Passwort:

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?