EVA Einstein-Pestalozzi

EVA Einstein-Pestalozzi
EVA Einstein-Pestalozzi
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -








Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

March 2017 Kommentar zu
Regulierungsfolgenabs​chätzungen – nötiger denn je
Der Schrei nach Reglementen die für alle schweizweit gelten wird ständig lauter und bestimmter,
Wenn jeder Kanton - jede Gemeinde macht was sie will un dnicht was sie soll lt. Grundgesetzen 1o Geboten C.WERTE,, wo bleibt da die Autonomie der höchsten Soheit im direktdemokratischorg​anisiert®ierten Rechtsstaat. StimmRechtsGleichgült​igkeit ohne obl. Stimmpflicht so leute funktioniert der Rechtsstaat einfach nicht.. Wenn die Zahlen nicht stimmen geht die Gleichung nicht auf - was nützt dann die ganze Gleichwertung Gleichstellung ausgewogenheit..
1:1​ gleiche Werte . keine Gleichmacherei aber dazu braucht es viel aus Liebe zur direktden Demokratie Mut und Verstand aber auch Anstand und Demut vor der Einzigartigkeit jedes MenschenKindes Menschenseele MenschenWürde. Wer hat Angst vor Prozess-Kosten-Faktor​ - wer investiert mit viel LIebe Lust und Leidenschaft in Zeit für mehr Gerechtigkeit.. Stimmrechtsgleichgült​igkeit in allen Gremien 1:1 grün Ja - rot neine - weiss enthalten - schwarzes LOCH erpasst, verschlaften, verweigert...
c'es le son qui fait la musique DKreuz DIS Diskussion Disput . Halton auffahrt Himmel wärts
oder Db Halbton abwärts abstieg Höllenfahrt Hollenqualen Höllenfeuer..
Wir haben es alle mit dem Stimmzettel in der Hand.. Himmel auf Erden oder Höllenfahrt ins schwarze LOCH. Jede Stimme zählt, jede/r hat das Recht mitzudenken mitzubestimmen mitzumachen..
Angst macht krank - Gewalt macht Schule auch strukturelle strategische taktische Gewalt. darum Hände weg von Mutter und Kind - Familie einzig wahres WachstumsKapital einer hoffnungsvollen Zukunft sind.
Himmel auf Erden.. es soll doch endlich LIcht und Frieden werden, wer will denn schon Krieg. Friede sei mit euch, sagt auch der gute Pabst Franziskus auch er NUR ein Mensch.. wagemutig oft allein gegen seine Kurzie.. warum Zeitgeistige "Aktualität reformatorischen Denkens" für Alle mordswichtig ist. Gastkommentar BR. Alain Berset. Die Schweiz im Zentrum, Reformation als Mahnung höchst lesens und verstehens wollen c-wertig.
- -
December 2016 Kommentar zu
Verbindliche Quoten sind zwingend
Brauchen wir vielleicht ein NEO-KommunIsmus. an der Basis muss beginnen was lust und sinnvoll lernt ein Leben lang.. Rechtsstaatlichkeit ohne Recht und Pflicht funktioniert einfach nicht..
Kein Kapitalismus ist auch keine Lösung.. Freiheit aber verpflichtet ALLE.. 500 Jahre Reformation & 500 Jahre ewiger Frieden. wieviel Zeit brauchen wir noch.. bis Sozial - Bildung - Gesundheit keinem Kultur-Infarkt entgegen hetzt. take it easy and never give up... es lohnt sich Gotthardnäckig dran zu bleiben..
zum Gemeinwohlstand von Land und allen Leuten und unserm schönen einmaligen Plauen Planeten zu LIEBE!
-
December 2016 Kommentar zu
Verbindliche Quoten sind zwingend
und PISA bringt es wieder an Licht nach 15 Jahren und viel Geld dä Bach abä... wir haben doch ein mathematisches Problem vor allem an der Kommunal-Basis-Demokr​atie sprich Lands-Gemeindeversamm​lungen .. die Beteilgungszahlen stimmen einfach nicht, solange alles frei und willig ist und keine Stimmpflicht. Solange FrauenQuoten für die Wirtschaft ein Schlag mitten ins Gesicht sind, welches Gesicht zeigt die wirtschaft gegenüber Gleichstellung und Gleichwertung von Mann und Frau 1:1 die Gleichung geht schon lange nicht mehr auf - und vor dem Gesetzt sind alle gleich,, ausser die Wirtschaft und die Lobbyisten.. Die Zeit ist reif. überreif.. Sozial ist - Kommun ist - Kapital ist.
drei Grundbeine der geschenkten gelebten direkt Demokratie - Volks- und nicht Schlossherrschaft.
W​er hat Angst vor Rot Grün? Mit Herzblut und HOffnungsschimmer auf eine bessere friedlichere gerechtere Welt.. wo nicht regiert allein das Geld... eben nur als Mittel zum Zweck und nicht wie leider so oft der Zweck heiligt die Mittel... Neuer LIchtblick Heutte - Bundespräsidenten und Vizipräsidenten Wahl in Bern beide glanzvoll gewählt falst 1;1 Christlich - Sozial - Demokratisch eine Frau und ein Mann für 2017 Vorbildich,, zuversichtlich - hoffnungsvoll...
Es grünt so grün wenn's wieder wärmer lichter wird und ein neuer Frühlingstraum erwacht, sanfte Winde alles wieder lauer Macht... weiter so wir bauen auf Euch denn nur alle zusammen sind wir wirklich stark..
-
October 2016 Kommentar zu
Putsch gegen die Wirtschaft
WWW wirtschaftswachstums-​Wahnsinn WUT und Willkür 3 SäulenModell einer fortschreitenden KLima-Katastrophe.. und wir alle schauen weg und sind zuversichtlich, dass es schon wieder besser kommt..
Dabei wären endlich Faust-Regeln die für alle gelten hier nicht nur schweizweit in absolutes MUSS!
Kommen wir zum Schluss . Hinsehen und handeln miteinander reden einander verstehen wollen . eben die Welt verstehen und nicht einfach zum Tagesgeschäft übergehen.. wir werden immer ernten , was wir sähen.. Wer Angst sät wird Hass und Gewalt ernten.. wollen wir das? und wenn ja wie lange noch?
-
October 2016 Kommentar zu
Putsch gegen die Wirtschaft
Das Klima ist vergiftet - Die Welt steht Kopf. Kriege bestimmen die Agenda - Sind wir nicht alle auf der Flucht vor dem Feind uns selbst. und trotzdem uns die grüne Hoffnung, dass die Wende zum Guten doch noch gelingt. Drum prüfe Alles das Gute behalte.. Gutmenschen glauben an das Gute in jedem einzigartigen Menschenkinde Menschenseele. zur Rettung unseres schönen blauen reichen Planeten..
Querdenken und Sterngucker sind gefragt und müssen gefordert werden auf dass uns der Change gelingt.
-
October 2016 Kommentar zu
Aleppo und die Burka - Verschleierungstaktik​en der üblen Art
KleinderVorschriften Verbote gehören nicht in die Verfassung.. Wir leben in einer Wohlstandsverwahrlost​en Demokratie-Verluderun​g.. eine grundsätzliche Reformation der Volksinitiativen muss bitterntig angepackt werden anderseits. wandern immer mehr vergällte Urnenverweigerer und Urnenschwänzer ab. welches für das Gelingen unserer vorbildlichen direktdem Demokratie schädlich wäre. Solange nicht mal das halbe Volk frei und willig ehr und redlich an die Urne pilgert. bleiben PATT -Entscheide wie überall absolut ein Zufallstreffer so wird Wunschkind Demokratie keine ZauberEI sondern eind unerträglliche Durchsetzungs Zwängerei - solange Geld regiert - kollabiert Mensch Natur und auch der Rechtsstaat .. das KLima bleibt vergiftet unser schöner blauer Planet ein Wunschdenken..
Wahlk​ampf ist Qualkampf ... Wer die Wahl hat - hat die Wort-Wahl.. es gilt immer das gesprochene Wort vor Ort. in diesem Sinne mit Liebe Lust und Leidenschaft Mut und Verstand aber auch Andstand und Demut vor der Einzigartigkeit jedes Menschenkindes Menschenseele und MenschenWürde die unagtastet bleiben soll.. Feuer und Flamme für selbstbestimmtes Leben und Sterben in freiheit und Frieden..
-
September 2016 Kommentar zu
Aleppo und die Burka - Verschleierungstaktik​en der üblen Art
Nein es war absicht - ich hasse Chastlidennken.. meine Neugier ist unendlich und erträgt keine Denkverbote Denkgrenzen.. ich weiss es fordert überfordert uns alle weil wir es nie gelernt haben dürfen.. Gedanken sind frei - sprengen alle Grenzen..
Direktdemokratie überfordert uns alle vor allem das neue Nachrichtengesetz S- 26 - 84 ERklärungen zur Gesetzes Anderung - ein wenig Jurist sein genürg nicht mal da.
also werde ich Nein stimmen da ich es nicht verstehe und leer oder enthalten nicht gültig nicht gezählt wir.. hier sollte man man genau hinsehen und handeln apropos
Stimmrechtsgleichhe​it für Alle.. Ja - nein - Enthalten gleichgültig.. gleichwertig..
warum​ gilt dies für den mündigen Volkssouverän nicht.. Recht und Pflicht im Rechtsstaat Schweiz.. sorry noch so ein Quergedanken der aber grundsätzlich neugedacht werden MUSS!
-
September 2016 Kommentar zu
Aleppo und die Burka - Verschleierungstaktik​en der üblen Art
Warum ist Kinder und Altersarmut kein Thema,, warum kümmert sich niemand um das Bashing gegen KESB eine Schutzbehörder auch für uns Erwahsens. die weit weg von Gleichstellung wie es die Verfassung will .. Mit der AHV plus wird wieder einmal nicht wahr und erstn genommen, dass viele Jugendlichen sich nicht kümmern zuweit weg ist das Alter.. Anders der normale Mittelstand der sich grad noch so über Wasser hält und schwimmen lerenen muss.. Ergänzungsleistungen als Almosenbitterei ziemlich demütigend für Menschen die ein Lebenlang gekrampft haben und dann DAS!
Kinder und Altersarmut eine Schande für ein so reiches Bildungs und Kulturland Schweiz, Dazu zwar viel in Hochschulen . Forschund Innovation investiert, dass aber an der Basis das LOCH im Fundemant ständig wächst und damit die stabiität unseres obligatorischen Volksschule als solides Fundeament für lebenslange LernLust.
-
August 2016 Kommentar zu
Fünf Argumente gegen die AHVplus-Initiative
Wo bleibt der C-WERT für christliche Werte. Soziale Herkunft bestimmt den obligatorischen Volksschul-ERfolg.. Soziale - Benachteilgung durch die Geburt in eine Sozial-Benachteiligte​s- Elternnest.
dies wirkt sich aus - vergrössert sich noch bis zur Alters-Armut - Armutszeugnis - nie Armengnässig in der reichen Schweiz Schamland, zu viele schömen sich auch da sind die Zahlen Studien längst gemacht.
ich verstehe die C-WERTE- Diskussion nicht.. "Im Namen des Allmächtigen" in der Verfassung verankert. 500 Jahre Reformation . Zwingli - Clavin - Luther - Bullinger - Fraumünster . so viel Geschichte in Zürich und so wenig vertrauen in eine grundsätzliche Reformation..
Solange Geld regiert - verliert Wunschkind Demokrair und wird zum Sorgenking - Wieder Verdingking
bedingt berdingt. ohne Anwalt kein Gehör.. unerhört - für ein reiches Bildungs und Kulturland - Altersarmut und die gibt es eine Schande. Freie Meinungsäusserung unsere einzig wahre Waffe . es gilt das gesprochene Wort. auch hier vor Ort. Wer die Wahl hat hat die Qual Wortwahl mit Kultur .
-