Langue: D
Politique des étrangers, de la migration > Naturalisation & droits du citoyen,

Es gibt kein Recht auf Einbürgerung!

Recommander l'article

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Das haben uns die Po­li­ti­ker vor ei­ni­gen Jah­ren versprochen.

Doch die Ver­wal­tung kennt ihre ei­ge­nen Re­geln, sie hat die au­to­ma­ti­sche Einbürgerung eingeführt:

"Zwei aus­ser­ehe­li­che Töchter eines eingebürgerten Türken er­hal­ten eben­falls den Schwei­zer Pass. Dass ihr Vater nach An­sicht des Kan­tons So­lo­thurn «hochgradig rechtsmissbräuchlich»​ ge­han­delt hat, darf laut Bun­des­ver­wal­tungs​­ge­richt keine Rolle spielen.
Der heute 54-jährige Mann hatte 1988 eine Schwei­ze­rin ge­hei­ra­tet. Gestützt auf diese Ehe wurde der Türke 1995 im Kan­ton So­lo­thurn er­leich­tert eingebürgert. Zwei Jahre später liess sich das Paar schei­den. Zu die­sem Zeit­punkt hatte der Mann in sei­ner Hei­mat mit einer türkischen Frau be­reits eine aus­ser­ehe­li­che Tochter.
...
Laut Ge­richt könne die bei­den «sinngemäss» als in­te­griert gel­ten, ob­wohl sie noch nie in der Schweiz wa­ren. Das Ge­setz stelle in sol­chen Fällen keine hohen An­for­de­run­gen. Es genüge, dass sie in der Türkei mit ihrem Vater zu­sam­men­leb­ten, an einer Pri­vat­schule Deutsch lern­ten und die Spra­che «mittelmässig» beherrschten."
http:/​/www.blick.ch/news/sc​hweiz/schweizer-pass-​fuer-kinder-aus-tuerk​ischer-zweitfamilie-i​d2226445.html

Es ist höchste Zeit für eine vernünftige Einbürgerungspolitik!​

Einbürgerungswillige Ausländer müssen die fol­gen­den Be­din­gun­gen erfüllen:

Keine Ver­ur­tei­lung durch eine Ge­richt, unabhängig vom Strafmass.

Die Einbürgerung er­folgt frühestens mit 20, erst in die­sem Alter ist ab­seh­bar ob Ge­fahr für die All­ge­mein­heit be­steht oder nicht.

Keine (Verkehrs-)Bussen.

Kei​ne Schul­den beim Steu­er- oder So­zi­al­amt und auch nicht bei der Krankenkasse.

Gute Sprach­kent­nis­se, Ni­veau C1.

In der Schweiz ge­bo­ren und aufgewachsen.

Die ers­ten 5 Jah­ren nach der Einbürgerung sind Pro­be­jah­re, während die­ser Zeit müssen die oben ge­nann­ten Be­din­gun­gen erfüllt sein, sonst er­folgt au­to­ma­tisch die Ausbürgerung.

Nach Ab­lauf der 5-jährigen Pro­be­zeit muss sich der Eingebürgerte für eine Staatsbürgerschaft ent­schei­den. Die dop­pelte Staatsbürgerschaft ist ausgeschlossen.
Das gilt auch für die be­reits Eingebürgerten.

Währen​d der Pro­be­zeit ist der Eingebürgerte nicht wahl­be­rech­tigt, aus­ser er ist kein Doppelbürger.


Commentaires des lecteurs sur cet article

Information zur Abschaltung der Kommentarfunktion

Der Verein Vimentis hat sich entschieden, die Kommentarspalte zu den Blogs zu schliessen. In der folgenden Erläuterung erfahren Sie den Grund für diesen Entscheid.

Der Blog, und dazu gehört auch die Kommentarspalte, sind ein wichtiger Teil der Diskussionsplattform von Vimentis. Gleichzeitig sind Werte wie Respekt, Anstand und Akzeptanz für den Verein von grösster Wichtigkeit. Vimentis versucht diese Werte selbst einzuhalten, sowie auch auf der Website zu garantieren.

In der Vergangenheit wurden diese Werte in der Kommentarspalte jedoch regelmässig missachtet, es kam immer wieder zu nicht tolerierbaren Aussagen in den Kommentaren. Das Löschen dieser Kommentare ist heikel und zudem mit grossem Aufwand verbunden, welcher der Verein nicht stemmen kann. Zusätzlich können die Kommentare praktisch anonym verfasst werden, weswegen eine Blockierung der jeweiligen Personen unmöglich wird.

Folglich hat der Verein Vimentis entschlossen, die Kommentarfunktion abzuschalten und nur den Blog stehen zu lassen. Der Blog erlaubt es Personen weiterhin, sich Gehör zu verschaffen, ohne sich hinter einem Pseudonym zu verstecken. Die Änderung sollte die Blog-Plattform qualitative verbessern und all jenen Personen ins Zentrum rücken, welche Interessen an einer sachlichen Diskussion haben, sowie die oben erwähnten Werte respektieren.


74%
(19 Stimmen)
Hans Knall sagte March 2013

Vor allem brauchten wir eine Richterzocker-Initiat​ive um die grassierende Aneignung von Gesetzgeber-Kompetenz​en einzudämmen, die sich die Judikative unerlaubt erlaubt.


Signaler une infraction
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



71%
(14 Stimmen)
Heinz Mahler sagte March 2013

Meines wissens müsste wegen der erwiesenen Scheinehe die Erteilung des CH Bürgerrecht rückgängig gemacht werden. Also haben entsprechende Ämter davon nichts gewusst oder geschlafen. Wenn verlauert wurde, ist die Sache allerdings anders zu beurteilen.


Signaler une infraction
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

58%
(12 Stimmen)
Karl Müller sagte March 2013

Falls der Link nicht funktioniert:
www.bl​ick.ch/news/schweiz/s​chweizer-pass-fuer-ki​nder-aus-tuerkischer-​zweitfamilie-id222644​5.html


Signaler une infraction
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1