Langue: D
Politique des étrangers, de la migration > Intégration & Immigration,

Fluch und Segen der Grenzschliessungen:

Recommander l'article

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

 

Tessiner freuen sich wenig über die schnelle Grenzöffnung nach und von Italien. Durch die nur partielle Grenzschliessung ist die Krankheit Corona im Tessin stark verbreitet worden. Durch die verstärkte Kontrollen konnten allerdings Illegale nur schwer einreisen. Das Tessin hatte deshalb massiv weniger sichtbare Kriminalität. Zudem konnten die Padroncini (Kleinselbständige) nicht einreisen.

Die KMU mit 3 -4 Angestellten im Bau und Betreuungssektor konnten besser arbeiten, die Dumpinglöhne fehlten und auch Schwarzarbeit gab es wesentlich weniger. (Auch wenn die grossen Bauarbeiten nicht stattfanden, Reparaturen mussten trotzdem gemacht werden.) 

 

Für die Kontrolle und Schliessung /Oeffnung der Grenzen ist der Bund zuständig.. Norman Gobbi (Staatsrat Tessin) hofft, dass sich in den zehn Tagen bis zur Öffnung der Grenzen der Schweiz zu den EU-Ländern, einschliesslich Italien, die Gesundheitssituation in der Lombardei und in Italien im Allgemeinen verbessern wird.

 

Für den Staatsrat, der vom Corriere del Ticino interviewt wurde, hat Covid viele Lektionen hinterlassen, auch an der Grenzverwaltungsfront​. "Wir haben zum Beispiel gesehen, dass die Kriminalität fast verschwindet, ebenso wie die Präsenz von "Padroncini" und illegalen Arbeitern, die unserer Wirtschaft grossen Schaden zufügen. Positive Faktoren, die wir auch in diesem "after Covid" verlängern können und müssen. Wir werden nächste Woche ein Treffen zu genau diesen Fragen abhalten", sagte er.

 

Das was im Tessin seit Jahren passiert….grosse Arbeitslosigkeit in der Lombardei….. Überschwemmung des Tessin mit Grenzgängern 70’000 pro Tag und ca. 15’000 Padroncini, nicht zu vergessen ca, 10’000 Schwarzarbeiter. 

 

D​as wird auf die ganze Schweiz zutreffen, weil Deutschland, Frankreich und auch Italien eine massive Arbeitslosigkeit treffen wird. Auch bei uns wird es so sein, wenn wir die Begrenzung nicht annehmen, werden die Schweizer Arbeitslosen auf der Strecke bleiben. Dazu werden aus Ost EU - Ländern sowohl Arbeitskräfte einreisen wollen und Kriminaltouristen unser Land überschwemmen.

 

Nich​t zu vergessen Millionen von Asylsuchenden warten auf die Möglichkeit wieder nach Europa zu kommen.

 

Also 

 

Beg​renzungsinitiative ohne wenn und aber annehmen. 


Commentaires des lecteurs sur cet article

Informations sur la désactivation de la fonction de commentaire

L'association Vimentis a décidé de fermer la colonne des commentaires sur ses blogs. Dans l'explication suivante, vous trouverez la raison de cette décision.

Le blog, y compris la colonne des commentaires, est une partie importante de la plateforme de discussion de Vimentis. En même temps, des valeurs telles que le respect, la décence et l'acceptation sont de la plus haute importance pour l'association. Vimentis s'efforce de défendre elle-même ces valeurs, ainsi que de les garantir sur le site web.

Dans le passé, cependant, ces valeurs ont régulièrement été ignorées dans la colonne des commentaires, et il y a eu des déclarations inacceptables répétées dans les commentaires. La suppression de ces commentaires est une question délicate et demande beaucoup d'efforts, que l'association ne peut se permettre. En outre, les commentaires peuvent être rédigés de manière pratiquement anonyme, ce qui rend impossible le blocage des personnes concernées.

En conséquence, l'Association Vimentis a décidé de désactiver la fonction de commentaire et de ne laisser que le blog. Le blog permet toujours aux gens de se faire entendre sans se cacher derrière un pseudonyme. Ce changement devrait améliorer la qualité de la plateforme de blog et la placer au centre de l'attention de toutes les personnes qui ont un intérêt dans une discussion factuelle et respectent les valeurs mentionnées ci-dessus.