Georg Bender Parteifrei

Georg Bender
Georg Bender Parteifrei
Wohnort: Siggenthal-Station
Beruf: Pensionierter Vorsitzender der GL einer Raiffeisenbank
Jahrgang: 1945




Dafür setze ich mich ein

Anstand und Würde auch gegenüber Schwächeren in unserer Gesellschaft!



Das habe ich erreicht

Nach einem arbeitsreichen, teilweise turbulenten (Gesundheit) Arbeitsleben, geniessen wir (seit 50 Jahre verheiratet) unsere letzte Dekade des Lebens im Kreise der Familie und Freunde! Dabei hat uns der spekulationsfreie Umgang mit Geld, zu einer ausreichenden Vorsorge (Geld von Anderen = Geldsystem) verholfen!



Meine politischen Ämter und Engagements




Hobbies / Interessen

Geldwirtschaft (Funktion des Geldkreislaufs) Sport; Fussball, Tennis, Golf, Schwimmen



Meine neusten Kommentare

Vor 8 Stunden Kommentar zu
Was Grundsätzliches zur AHV
Herr Hermann Scheuber

Der Betrug ist aufgedeckt, nur wird er als solcher von der Judikative nicht verfolgt. Die Existenzkämpfe und Armut ist ein von den Ökonomen und Politiker organisiertes "Verbrechen".
Würde sich das Volk bemühen, das Geldsystem zu verstehen, hätten die genannten Spezies keinen solchen Handlungsspielraum.
-
Vor 10 Stunden Kommentar zu
Was Grundsätzliches zur AHV
Die Mehrwertsteuer ist wie alle anderen Wirtschaftsfaktoren im Preis des Produktes oder Leistung einkalkuliert.

Wir​ leben vom Nettowert der Arbeit/Leistung. Die Pflichtleistungen wie der Nettowert dienen dem Rückfluss. Rentenbeiträge AHV = Beiträge, Rentenausgaben BVG = Beiträge der indiv. Altersvorsorge, Lebensunterhalt = Nettowert auf dem Lohnkonto!
Die Geldmengenerhöhung (Bankkredite) wird für die Ersparnisse (auch BVG) und gewinne ver wendet.

Das Geldsystem bietet die Grundlagen zu den Systemen. Daraus haben die Ökonomen und Politiker Spielformen entwickelt, welche den Straftatbestand des Betruges (Offizialdelikt) erfüllen.

Die Judikative in tiefster Agonie? Oder verstehen diese Rechtshüter, das Geldsystem auch nicht? Jedoch Nichtwissen schützt vor Strafe nicht (Verfassung).
-
Vor 10 Stunden Kommentar zu
Was Grundsätzliches zur AHV
Es geht nicht um das Geld, sondern um die Beendigung des Betruges!

Niemand müsste Existenzängste haben oder in Armut leben. Der Sozialteil ist im Produkt oder Leistung einkalkuliert. Wer bestimmt nun, wie die Menschen gedemütigt werden sollen.

Die Ökonomen und Politiker!
-
Vor 10 Stunden Kommentar zu
Was Grundsätzliches zur AHV
Herr Stefan Pfister

Grundsätzl​ich: Der Konsument oder Nutzer generiert die Systeme. Dem Millionär wird nur eine höhere Pflichtrückgabe zu seinem Netto addiert! Er bezahlt mit seinen Ausgaben die Sozialbeiträge. Zuerst ausgeben, dann einnehmen. Als Ziffern in der Bankbuchhaltung registriert.
-
Vor 10 Stunden Kommentar zu
Was Grundsätzliches zur AHV
Herr Hanspeter Heeb

Den Betrug an der Bevölkerung erkennen, will heissen ein System welches der Wirtschaftsleistung, wie ich es beschrieben habe, umsetzen.
Weder das Renteneintrittsalter noch die Demografie beeinflussen die Wirtschaftsleistung negativ. Es wird über das Erwerbsabkommen betrogen, das die Balken brechen.

Dieser Betrug ist ein Offizialdelikt, welches die Staatsanwaltschaft längst bestrafen müsste.
-
Vor 10 Stunden Kommentar zu
Was Grundsätzliches zur AHV
Herr Gutier

Nein Sie müssen einfach länger arbeiten, was bei zunehmender Automatisierung eher nicht der Fall sein wird?
Sie erhalten die AHV ab Referenzalter, das BVG erst nach Pensionierung!
Wird schon heute praktiziert. Frauen arbeiten bis 65!

-
Vor 10 Stunden Kommentar zu
Was Grundsätzliches zur AHV
Herr Bracher

Man muss den Murks ablehnen, weil er niemals zukunftstauglich sein kann. Wie soll dieses System die drastische Abnahme der Erwerbsarbeit abdecken. Verhungern und verdursten?

Die Wirtschaftsleistung wird von den End- Verbrauchern und Nutzern erbracht. Dieser Parameter deckt auch die Automatisierung ab. Bei korrekter Umsetzung des Umlageverfahrens kann kein Geld fehlen. Betrug!

Das BVG wird immer mehr zum Umlageverfahren (Rentenausgaben = Beiträge für die individuelle Vorsorge). Die Errichtung ist, wie das Sparen insgesamt, nur mit der hohen Verschuldung des Privatsektors realisierbar (Geldmenge).

-
Vor 10 Stunden Kommentar zu
Was Grundsätzliches zur AHV
Herr Ramseier

Es ist nicht mein Grundsatz, sondern beschreibt die Auswirkung des real existierenden Geldsystems. An der negativen Bewertung und Antworten kann man leicht erkennen, wie die "Blödheit" grassiert.

Diese Menschen haben ein Denkvermögen, welches ihnen sagt, die Milch kommt aus der Migros, oder wir leben ohne geboren zu sein, oder grabt keine Löscher, sonst fehlt uns morgen der Dreck.

Ein namhafter Parteipräsident einer grossen Partei, gab mir zu verstehen, dass er das Geldsystem aus Dummheit nicht verstehen kann. Auf den Nenner gebracht: Die Dummheit regiert das noch dümmere Volk?


-
Vor 10 Stunden Kommentar zu
Was Grundsätzliches zur AHV
Wann endlich fangen die Menschen die Grundlagen zu verstehen? Geldzirkulation = Generierung der Systeme.

Herr Gutier, wie wäre es wenn der gesamte Sozialbeitrag vom Brutto in Abzug gebracht wird, jedoch das Netto nicht negativ verändert würde? Die Personalkosten sind im Preis einkalkuliert? Denken würde helfen und das System verändern - den Betrug beenden?
Die Blödheit wird von Ökonomen und Politiker für den Betrug ausgenützt.

Die Konsumenten mit dem zur Verfügung gestellten Gegenwert der Arbeit und Leistung generieren die Systeme. Es fehlt kein Geld, es sei denn es wird wie mit der AHV, die Ausgaben fliessen nicht

-
Vor 19 Stunden Kommentar zu
Der neue FDP-Bundesrat heisst Cassis
Nein Herr Hottinger

Ich habe das Geldsystem ausreichend erklärt. Wenn man glaubt, dass die Schulden aus Kapital und die Ausgaben aus Einnahmen entstehen, und die Systeme und Analysen auf Grund dieses Betruges umgesetzt werden, kann ich nur den Kopf schütteln, ab so viel Dummheit! Woher stammt das Kapital und die Einnahmen? Wahrscheinlich vom Himmel?

Wie kann Geld im Umlageverfahren fehlen? Abbau AHV-Fonds? Wenn ich Ihnen CHF 100 gebe, Sie mir nur 50 zurückgeben, dann nimmt mein Vermögen ab. Genau so wird der Fonds für die Wirtschaft verwendet.
-