jan eberhart

jan eberhart
jan eberhart
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






Ja zur Hornkuh
An­ge­sichts des heu­ti­gen Bud­gets für die Land­wird­schaft, das zu­min­dest bei­be­hal­ten wer­den soll, sind ein paar Mil­lio­nen für Horn­kühe nicht zu­viel ver­lang­t.Daz
Wagenknecht: Fachkräfte im Inland ausbilden.
Die be­kannte Lin­ke-­Po­li­ti­ke­r​in Wa­gen­knecht bringt das Blut der Ge­nos­sen in Wal­lung und stellt linke Po­li­tik in Fra­ge:Ein­wan­de­ru​ng soll be­grenzt bl
Lang lebe der Chavezismus
Ein­druchs­volle Er­folge von Ma­du­ro: Er bringt Ve­nen­zuela zurück in das Mit­tel­al­ter.­Kaum​ Le­bens­mi­tel, keine mo­derne Me­di­zin mehr, Tan­ken wird zur Lot­te&sh
Netzsperren: Musikbranche fordert Rechtsgleichheit
Es war so zu er­war­ten: Nach den Schwei­zer Ka­si­nos ver­langt nun die Lobby der Mu­sik­bran­che auch Netz­sper­ren für sich.An­de­rer ste­hen wohl auch in der War­te­lis­te, um sich v
Die grosse Putin-Show: WM 2018
Putin kann gross an­rich­ten und sich (und sein Land) prä­sen­tie­ren.­Die​ rus­si­schen Hoo­li­gans wis­sen: Der FSB hat sie im Auge und wer das An­se­hen von Putin scha­det, wird hart be­

Seite 1 von 3 | 1 2 3





Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor einem Tag Kommentar zu
Europa am Ende - Ursula von der Leyen die Abrissbirne
Am 1. WK waren bis 1917 nur die Europäer beteiligt. Am Gemetzel an Verdun und Somme sind allein Europäer schuld.

Die Yankees wurden von den Briten hineingezogen (wie auch im 2. WK).

Ich glaube kaum, das Hitler alleine deshalb den 2. WK starten konnte, weil er HIlfe der Yankees hatte. Schliesslich gab es überall in Europa Hitler-Versteher/Symp​athisanten/Anhänger, die begeistert von der Leistung des "Führers" waren. Antisementismus war unabhängig von HItler überall in Europa und USA verbreitet.

Der Krieg gg. Polen war möglich, weil mit dem Hilter-Stalin-Pakt die Deutschen sich nicht mehr vor einem Zwei-Fronten-Krieg fürchten mussten. Bis zu Barbarossa funktionierte die Zusammenarbeit zwischen beiden recht gut.

Überall fanden sich willige Helfer, die aus verschiedenenen Gründen beim Massenmord oder beim Krieg halfen. Oft begann man ohne dass die Deutschen sich beteiligten oder dies explizit befahlen.

Die Eröffnung der zweiten Front war eine Forderung von Stalin, um die Sowjetunion zu entlasten, die von 1941 bis 1944 beim Landkrieg die Hauptlast trug.
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Sich über die Schweiz lustig zu machen, ist so leicht.
Es ist alles eine Frage des Wollens.

Das Apollo-Programm war ausserordentlich teuer und allein von den Finanzen her gesehen eine Katastrophe.

Auch heute ist der Weltraum teuer, wenn auch nicht mehr im Ausmasse des Apollo-Programmes.


Beim Militär und Weltraum kann man eben nicht alleine von den Finanzen her das ganze betrachten.
-
Vor 3 Tagen Kommentar zu
Wie das Chaos um den Brexit Europas Fußballligen beeinflusst
Für die Fussballer wird man wohl Ausnahmen machen, da sie dem Normalbürger ja nicht ihren Job wegnehmen.

Schlies​slich wird man auch nach dem brexit Brot und Spiele erwarten.

-
Vor 4 Tagen Kommentar zu
Seenotrettung: Am deutschen Wesen soll die Welt genesen.
Die Linksradikalen haben da ja euch eine einfache Lösung:

Grenzen auf und unbegrenzte Einwanderung. 500'000 sollen aus aktiv aus Lyben nach Europa geholt werden.

Sind ja schon in den USA schon 11 mio. "Illegale", die wird man auch nicht alle wieder deportieren können, das hat auch Obama nicht erreicht. Trump ist sogar unter den Zahlen von Obama.

Warum öffnen Macron oder Spanien nicht ihre Häfen? Vielleicht weil sie die italienischen Flüchtlinge nicht wollen und froh sind wenn andere (Salvini, Orban, Kurz) die Drecksarbeit übernehmen.
-
Vor 4 Tagen Kommentar zu
SVP und Klimapolitik
Macron, der Präsident der Reichen und Schönen. Er und seine Wähler könne sich hohe "Klimasteuern" ohne Probleme leisten.

Der gute Umweltminister ist Hummer auf Staatskosten und lässt vom Staat einen Chauffeur bestellen der die Kinder zur Schule fährt.

Wie sagen Marie Antoinette und die "Klimaschützer": Wer kein Brot hat, soll Kuchen esssen.
-
Vor 4 Tagen Kommentar zu
Dublin-Fälle: Für Hilfe durch Private beim Grenzübertritt
Qed: Eine Scharia-Familie hat einen ihren Söhne losgeschickt, um eine 20-jährige Tochter die zu "deutsch" mit einem Baseballschläger zu bestrafen.

Mal sehen welche "Strafe" die rot-grüne "Kuscheljustitz" vorgesehen hat.

Wieder mehr Arbeit für rot-grüne Sozialarbeiter.

-
Vor 5 Tagen Kommentar zu
Piratenpartei, die progressive Alternative
Ja nun, was ist Frauenhass und Antisemitismus bei eingewanderten Arabern oder bei den Linken selber (BDS)?

Kann der Spiegel antisemitisch sein und eine jüdische Weltverschwörung andeuten?
-
Vor 5 Tagen Kommentar zu
Piratenpartei, die progressive Alternative
Gilt das auch für Ali B. oder eingewanderte Araber die Juden mit Kippas mit ihrem Gürtel attackieren?
-
Vor 6 Tagen Kommentar zu
14. JUNI: MITMACHEN BEIM FRAUENSTREIK
Warum hat die "Frauenpartei" Wermuth nominiert und keine Frau?

Wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen.
-
Vor 6 Tagen Kommentar zu
Seenotrettung: Am deutschen Wesen soll die Welt genesen.
Ja nun, wer sich vorsätzlich in Seenot begibt, weil er "gerettet" werden will um dann Asyl stellen zu können und dann dies als Ticket für die allgemein Einwanderung zu nutzen, ist das ein Unterschied.

Indir​ekt profitieren Schlepper von Schiffen, die nur darauf warten, "Seeretter" zu spielen.

Gerade deshalb müsste man die Genfer Konvention und Schengen/Dublin anpassen, um diesen Betrug zu stoppen.

Australie​n macht es vor: Kein "Flüchtling" kommt jemals nach Australien, nur weil stark genug ist, Schlepper zu bezahlen und zu überleben.

Was ist mit denen, die kein Geld haben und in Afrika bleiben oder Kinder haben, für die die Reise durch die Sahara und in Schlauchbooten zu gefährlich ist?

Survival of the fittest?
-