jan eberhart

jan eberhart
jan eberhart
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






Ja zur Hornkuh
An­ge­sichts des heu­ti­gen Bud­gets für die Land­wird­schaft, das zu­min­dest bei­be­hal­ten wer­den soll, sind ein paar Mil­lio­nen für Horn­kühe nicht zu­viel ver­lang­t.Daz
Wagenknecht: Fachkräfte im Inland ausbilden.
Die be­kannte Lin­ke-­Po­li­ti­ke­r​in Wa­gen­knecht bringt das Blut der Ge­nos­sen in Wal­lung und stellt linke Po­li­tik in Fra­ge:Ein­wan­de­ru​ng soll be­grenzt bl
Lang lebe der Chavezismus
Ein­druchs­volle Er­folge von Ma­du­ro: Er bringt Ve­nen­zuela zurück in das Mit­tel­al­ter.­Kaum​ Le­bens­mi­tel, keine mo­derne Me­di­zin mehr, Tan­ken wird zur Lot­te&sh
Netzsperren: Musikbranche fordert Rechtsgleichheit
Es war so zu er­war­ten: Nach den Schwei­zer Ka­si­nos ver­langt nun die Lobby der Mu­sik­bran­che auch Netz­sper­ren für sich.An­de­rer ste­hen wohl auch in der War­te­lis­te, um sich v
Die grosse Putin-Show: WM 2018
Putin kann gross an­rich­ten und sich (und sein Land) prä­sen­tie­ren.­Die​ rus­si­schen Hoo­li­gans wis­sen: Der FSB hat sie im Auge und wer das An­se­hen von Putin scha­det, wird hart be­

Seite 1 von 3 | 1 2 3





Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor einem Tag Kommentar zu
Für eine wirksame Klimapolitik
Niederlage für die Grünen/Linken in Luzern.

Die Kanditatin Bärtsch wird abseits der Stadt Luzern gnadenlos abgestraft und ist nicht konkurenzfähig.

Da​mit werden weiterhin die Bürgerlichen + Schwermann den RR fest in der Hand haben. Die Linken sind weiterhin nicht vertreten und müssen weiterhin sich mit Obstruktionsmethoden begnügen.
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Die AHV-Steuervorlage ist typisch schweizerisch
Das hält also Rot-Grün vom schweizerischen Föderalismus.

Man will allen Kantonen, auch den streng-bürgerlichen, wo die Sozis keine Chance haben, drakonische rot-Grüne (MIndest)Steuern aufdrücken.

Haupts​ache man kann allumfassende steigende Luxusalmosen auszahlen.
-
Vor einem Tag Kommentar zu
PNOS: Für ein Verbot paramilitärischer Organisationen
Zum Glück sind die hiesigen Rechtsextremisten gering an Zahl und weisen auch eine geringe Aktivität auf.

Auch Eine RAF hatte die Schweiz nie zu verzeichnen. Auch sonst vermeiden ausländische Extremisten, ihre Anschläge in der Schweiz durchzufühen. Wie man hört, hat man schon eine Appaseamt-Politk betrieben nach dem St. Florians-Prinzip. Lieber Paris und London als Bern oder Zürich.

Dazu kann die PNOS kaum Wahlerfolge verzeichnen, im Gegensatz zur NPD, die im EU-Parlament vertreten ist derzeit.
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Für eine wirksame Klimapolitik
Ein grosser Sieg für die Konservativen in Australien, die sich nicht von der Klimahysterie verschrecken lassen. Ein grosse Niederlage für diejenigen, die mit der Klimahysterie die Wahlen gewinnen wollten.

Entgegen der Erwartungen hat Morrison die Wahlen gewonnen und Klimahysteriker ins Tal der Tränen geschickt.

Trotz der negativen Schlagzeigen und umstrittenen Äusserungen einzelner konservativer Politiker.

Ein Hoch auf die Kohle und ein freies Australien!
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Überbrückungsrente für 60-jährige Ausgesteuerte?
Offenbar hat man gelernt aus der Masseneinwanderungsin​itiative und will die Ü-50 diesmal frühzeitig ins Visier nehmen.

Bekanntlic​h stimmen ältere zuverlässiger ab als jüngere und die Ü-50 haben mit 62 % Ja gesagt zur Masseneinwanderungsin​itiative.

Das soll mit der Kündiungsinitative nicht passieren, dass man in Arroganz verfallen gewisse Stimmungen in der Bevölkerung nicht ernst nimmt.

Diesmal kann die SVP nicht mehr auf den Überraschungseffekt setzen.
-
Vor 3 Tagen Kommentar zu
Ja zum Waffenrecht
Als Tourist/Geschäftsreis​ender kommt man in in Regel problemlos nach Russland/China/USA. Wenn man über das Reisebüro bucht, hat man in Regel mit dem Papierkrieg gar nicht zu tun und braucht nur einen gültigen Pass.

Kein Land der Welt hat die Absicht, mit allzu drakonischen Regeln Touristen abzuschrecken. Sogar Franco hat hier Milde walten lassen. Auch in Nordkorea kann man inzwischen Ferien machen.

-
Vor 4 Tagen Kommentar zu
Für eine wirksame Klimapolitik
Wo bleibt die grüne Welle im EU-Parlament? Anscheinend werden die Grünen kaum Erfolge vorweisen könnnen auf EU-Ebene.

Weil da auch Länder abstimmen,die andere Sorgen, als die Luxusprobleme der elitären Grünen in ihren Städten.
-
Vor 4 Tagen Kommentar zu
PFZ: Wir brauchen eine Zuwanderungsbegrenzun​g!
Darum finde ich es lächerlich, wenn die liberalen Eliten versuchen eine künstliche USA zu erzeugen, mittels Verträgen und Konstrukten wie PFZ, Schengen, Euro bis zur Übernahme von Englisch als allgemeine EU-Sprache.

Europa​ ist zu alt und zu sehr mit der Blut-Staatsbürgerscha​ft verhaftet, als dies jemals gelingen kann und wird.
-
Vor 4 Tagen Kommentar zu
PFZ: Wir brauchen eine Zuwanderungsbegrenzun​g!
USA und Australien haben keine PFZ und werden trotzdem immer Immigranten und Einwanderung haben als Europa jemals haben wird.

Wo sonst wird jemand aus der 3. Generation selbstverständlich Präsident, ohne dass seine (amerikanische) Identität hinterfragt wird?

Wo sonst wird man Staatsbürger allein dadurch, dass man auf US-Territorium geborgen wird?
-
Vor 6 Tagen Kommentar zu
Wir leisten uns einige fragwürdige Prioritäten: Korrigiere!
Ich werde auch im Oktober bürgerlich wählen und keine einzige Stimme an die rot-grünen Kapitalismus-Abschaff​er veschwenden.

Die Zustände bei GC zeigen, wohin rot-grüne Kuscheljustiz führt. Ein paar Wochen in Einzelhaft und die Krawallbrüder würden sich etwas mehr vom Rechtsstaat fürchten.
-