jürg wolfensperger

jürg  wolfensperger
jürg wolfensperger
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -

Facebook Profil








Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 12 Minuten Kommentar zu
FÜR EIN GESUNDES KLIMA – DIE GLETSCHER-INITIATIVE
Fassen es wir doch einmal zusammen!Wäre es dato, statt einer Erderwärmung eine rapide Abkühlung,täte Gretchen und Co. genau dasselbe Spielchen treiben..!!
Oder spricht irgendwas für eine andere These???
-
Vor 15 Stunden Kommentar zu
FÜR EIN GESUNDES KLIMA – DIE GLETSCHER-INITIATIVE
Vielleicht so Schiffs-Motoren,die mit Schweröl betrieben werden..???
-
Vor 15 Stunden Kommentar zu
FÜR EIN GESUNDES KLIMA – DIE GLETSCHER-INITIATIVE
Es gibt da bestimmte genug starke Diesemotoren, für diese "Kühl-Anlagen" die dann diese Gletscher derart herunterkühlen,dass sie gar anfangen, wieder zu wachsen!
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Arena: CH-EU es ist NICHT Höchste Zeit?!
Nun das mit der Einheits-Währung täte wohl funktionieren mit rein konservativen Regierungen,die sich bewusst sind,dass nur Geld verteilen am Schluss Wohlstands-Verlust und darum wieder in einer Schuldenwirtschaft endet.Die Länder sollen doch mit eigenen Währungen selber für ihr "Wohl" zuständig sein,weil sie wohl am besten wissen,was für Bedürfnisse für sie abgedeckt werden müssen.Da sind doch die Ansprüche überall wieder etwas anders "gelagert"..!Das momentane Modell dieser Einheits-Währung hat sich wohl nicht bewährt,und wurde nur darum gewählt,weil es denn europäischen Einheits-Staat geben sollte.Das wird wohl in Zukunft zur Zerreissprobe dieser EU..!..ich denke,es herrscht eine Art Status Quo,und so recht weiss niemand,wie es weiter geht.
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Kann China ein Land der Entdecker und Erfinder werden?
Nein,China wird nicht so schnell ein Entdecker-Land werden und auch die technischen Fortschritte werden sie sich bis auf weiteres über die westlichen Konzerne,die in China Fabriken erröffnet haben begrenzen.Es ist kaum zufällig,dass China zwar immer wieder betont,das National-China (Formosa) ein Teil Chinas sei,sich jedoch kaum in die inneren Angelegenheiten dieses demokratischen und recht freien Teil"Chinas" einmischt.Daselebe ist bei Hongkong zu beobachten.Es sind nämlich genau die unabhängigen und freien chinesischen Gebiete,die den viel höheren Lebensstandart geniessen,und auch in Sachen Innovation viel,viel fortgeschrittener sind im Vergleich zu Festland-China.Folger​ichtig haben diese Gebiete,mit Japan zusammen,auch die meisten Unternehmungen und Produktions-Betriebe in China selbst aufgebaut und für Arbeitsplätze gesorgt.Beginnt das Peking-Regime diese "freien" Gebiete zu "drangsalieren" werden sie also am eigenen Ast sägen,auf dem sie selbst sitzen!
Eine gewisse "Hilflosigkeit" ist also durchaus festzustellen,gegenüb​er diesen autonomen chinesischen Gebieten.Noch sind sie intelligent genug,um es auf weiteres bei diesem Status Quo zu belassen.
Ob das auch in Zukunft so sein wird,steht in den Sternen.
Es beweist jedoch,dass Fortschritt auf die Dauer nur bei freier Rede und politischer Toleranz erblühen kann.
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Populisten
Also jeder,der nicht glaubt,dass die Erde einer Klima-Katastrophe entgegensteuert,und der meint,wir brauchen keinen europäischchen , sozialistischen Einheits-Staat,der sein Benzin-Auto noch möglichst lange fahren möchte,der die traditionelle Ehe also vorrangig vor allen anderen noch befürwortet,also alles,was nicht dem "linken" Mainstream sich "unterordnen" will,ist ein Populist...!!..hält er sich an keine der neuen herausgegebenen Dogmen,oder beginnt dagegen anzukämpfen,kann es bei "Nazi-Vergleichen" und gezieltem Bashing enden,oder Farb-Anschlägen und Briefkästen verstopfen usw. als weitere "Farbtupfer" an undemokratischem Verständnis,gegenüber​"Andersdenkenden"!
A​ber ja...!.es hält sich gottlob alles noch in Grenzen und ist bis jetzt nicht "ausgeartet..!!
Es wird "noch" Toleranz gelebt..!!
Und trotzdem wäre es wünschenswert,wenn unsere Justiz etwas härter dagegen vorgehen täte,damit sich nicht ein plötzlich "tolerietes" Gewalt-Potential sich Bahn schlägt.Sowohl bei rechten,wie bei linken gewaltsamen, radikalen "Strömungen".
-
Vor 3 Tagen Kommentar zu
Eine Anreihung von Lügen, Unwahrheiten und Unterstellungen
Nun,es war zu erwarten gewesen,dass sich bestimmte Protagonisten von dieser SVP Informations-Broschür​e schwer betroffen fühlen müssen.Dabei wurde es höchste Zeit,dass sich diese Partei endlich zu diesem von den Linken angezettelten Klima-Schwindel explizit äussert!
Sie hätte schon vor den kantonalen Wahlen viel,viel entschlossener gegen diese Klima-Hysterie Stellung beziehen sollen und diesem "Meinungs-Frevel" von Angstmacherei und Katastrophen-Hysterie​ als politisches Spiel und Farce bloss stellen sollen.
Scheinbar sind sie nun daran,dieses "Feld" der politischen Enttarnung der Grünen als Wetter-und Klimaschwindler endlich auch als ihre Meinung öffentlich zu vertreten!
Sie sind nämlich nicht ganz alleine,mit dieser These des skruppellosen Ausnützung einer klimatischen wärmeren Periode für Drohgebärden,um ihre eigenen polistischen Ziele durchsetzen zu wollen.
Es ist gut und höchste Zeit dass es dazu für die Menschen eine Alternative gibt,namens SVP..!Ob das nun populistisch oder sonst was,ist mir eigentlich völlig egal..!...Hauptsache diese brandgefährlichen grünen Strömungen bekommen endlich Gegenwind..!!
-
Vor 6 Tagen Kommentar zu
Kürzungen der Stadt Winterthur in der Arbeitsintegration
Dazu ist zu bemerken,dass wenn nicht jeder in unserer Gesellschaft nicht täglich auch ein klein bisschen "Opfer-Bereitschaft".​.!!...... in sich trägt!....das grossartige schweizerische Sozial-System irgendwann zusammenbricht.
Dies​es ewige Geklöne über angeblich "Zukurzgekommene" nervt...!
Haben wir nicht das Glück,in einem Land zu leben,wo sogar dieses Jammern auf hohem Niveau möglich ist,und wo ausserhalb der CH schon gar nichts mehr ginge für diese (armen?) "Zukurzgekomenen?"Her​r Krähenbühl hat dazu einen lesenswerten Arikel ausgegraben!

-
Vor 7 Tagen Kommentar zu
Das Verhältnis Trump - Merkel
Ja,da ist sie wieder!.... die unsägliche "Geschichte" dass es das Parlament nicht für nötig "befindet" wirklich auch gute und sehr gute "Köpfe" in den Bundesrat zu wählen,sondern welche,die gerade noch so den "Uebrigen" nicht über ihre "Köpfe" hinaus wachsen!
Dann kommt hinzu,dass man eine wirklich starke SVP Persönlichkeit natürlich fürchtet bzw die Angst geht um,dass so eine wirkliche starke Persönlichkeit eben auch die Partei noch erfolgeicher werden liesse,was man geflissentlich verhindern möchte!
Dem ...eigentlich traurigen Umstand hat es unser Ueli zu verdanken,dass er Bundesrat werden durfte!Ein Ebenbild unserer Berner Polit-Kultur! halt..!!!..!Ob so wirklich Vertrauen aufkommt??
-
Vor 7 Tagen Kommentar zu
Das Verhältnis Trump - Merkel
Ja Herr Krähenbühl..!!..mein Mütterchen selig mochte ihn auch nicht..!!..hat halt manchmals etwas "Tapsiges" an sich...!Nun,immerhin hat er geholfen,die einst maroden Landwirtschaftlichen Genossenschaften wieder auf "Vordermann" zu bringen und war u.a. Mitbegründer des gesamtschweizerischen​ Zusammenschlusses von diesen, zur heutigen, sehr erfolgreichen "Fenaco"!.Aber ja..!...jeder empfindet anders ..!..und ein "Schnmunzeln" hat er mir auch schon "abgerungen"!!
-