jürg wolfensperger

jürg  wolfensperger
jürg wolfensperger
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -

Facebook Profil








Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 2 Tagen Kommentar zu
Wer kommandiert eigentlich die 6. Flotte der USA?
..Dass ist eben wahre Gleichberechtigung..!​!Die muss gewaltig was drauf haben!!..und nicht nur Quoten-Gleichmacherei​...!!!!
-
Vor 10 Tagen Kommentar zu
Umwelt hat Spitzenplatz im Sorgenbarometer
Also wenn ich demonstrierende Schulklassen sehe,sind das klare Zeichen von Meinungs-Nötigung und organisierter Meinungsmacherei im Namen von leitenden Verantwortlichen,die Demokratie vor allem darin sehen,den Menschen ihre Meinung "aufzuprfopfen".
Es kann ja nicht sein,dass hunderte Schüler für ein bestimmtes Thema urplötzlich alle einer Meinung sind.Bis dato habe ich immer geglaubt,dass wir individuelle Persönlichkeiten sind,mit Vorlieben und Meinungen über etwas in unterschiedlichster Art und Weise.
Schüler derart "indoktrinieren" grenzt an eine neue Art Hexen-Verfolgung,wo irgend eine andere Ansicht der Dinge in brutaler Art "stigmatisiert" wird.
Solche organisierte Massen-Nötigung hat man früher aus den kommunistischen Staaten vorgeführt bekommen oder einfache Diktaturen,die ihrem Diktator "huldigen" müssen.
Von mir aus skandalös oder auf gut deutsch und gerade heraus eine riesen Sauerei...!!
-
Vor 11 Tagen Kommentar zu
Umwelt hat Spitzenplatz im Sorgenbarometer
Es sind im Oktober die Wahlen!Der linke L`Hebdo säuselt so seinen Lesern die "Wahl-Option" "Grün" vor und logisch dass den Leuten die Umwelt,"ausgerechnet"​ vor den Wahlen!!.. für dieses Magazin das wichtigste Traktandum ist.Die Aussage ist klar!"wählt grün"!Was an der Welt so schlimm sein soll und warum, wird geflissentlich verschwiegen!Und warum wir für was strengere Vorschriften erlassen sollen.. "Klimaschutz?" ist mir ebenso schleierhaft! Was sollen wir den am Klima schützen?..das es wieder mehr schneien tut?..haben wir im Moment!..dass es besser wieder kälter werden soll?..wem dient denn das?.oder soll die Antarktis bei Durschnitts-Temperatu​ren von minus 45 Grad doch am Schmelzen sein..??Mir wird einfach nur speiübel bei soviel Hirngespinnsten!..es ist zum....!!!!..Nein Herr Nabulon !..es entspricht leider immer weniger der Wahrheit..!! fürwahr..!!
-
Vor 12 Tagen Kommentar zu
Umwelt hat Spitzenplatz im Sorgenbarometer
Co2 ist Geschäft..!!..und nuur Geschäft..!!...der Rest ist Käse,Angstmacherei im grossen Stil..!..0.037 % Anteil an der Luft soll die Klima-Katastrophe herbeiführen!Kurz inne halten,ein bisschen durchatmen!Oh aufpassen!Bei Ausatmen kommt Co2 heraus..!!Aber eben..!..es steht doch in allen Zeitungen.....!..da muss doch was dran sein...???.wer dann als letzter alle AKW`s abgestellt hat,beissen die Hunde!China,Indien,US​A denken nicht im Traum daran die AKW`s abzustellen!..nein,di​e stellen dann Typen der neuesten und modernsten Generation hin!Ob sich da dereinst ein paar Konkurrenten ins Fäustchen lachen?Entwicklungs-K​ontinent Europa??..europäische​ Gastarbeiter in China?..oder Indien?
-
Vor 12 Tagen Kommentar zu
Umwelt hat Spitzenplatz im Sorgenbarometer
Das ist Meinungs-Journalismus​,wie er im Buche steht.!Ein Medium möchte,dass explizit,etwas geändert werden muss.Das Erste,was dann auf der Hand liegt,sind zwei Arten von Bericht-Erstattung.Di​e eine besteht in der Suche eines "Experten"der eben genau die Meinung des Mediums (Fernsehen,Presse)sac​hlich und selbstverständlich wissenschaftlich belegt kundtut.Die zweite "Schiene" sind Umfragen.Gemäss dieser Umfragen besteht eine bestimmte Sorge,die ein Medium gerne als wichtig taxiert auch beim Volk an erster Stelle.Da im Moment die Probleme mit Wind-Turbinen und eben auch Solar-Parks in der CH trotz Annahme der Energiewende etwas zu stocken scheint,will man so wieder Druck aufbauen,um diesem unseligen Ziel der Energie-Produktion ohne AKW`s wieder "Fahrt" zu verleihen.Herr Schweizer hat es sehr gut beschrieben!.....Heil​iger St.Florian....beschüt​z unsere Häuser....!!...zünd lieber andere aaaannn....!!..in so etwa ist Umweltschutz überall zu verstehen..!Ja...aber​ nicht unbedingt bei mir..!
-
Vor 15 Tagen Kommentar zu
Zoll-Deal: China und USA nähern sich an
Kurz zusammen gefasst macht Trump nichts anderes,als dass er den lukrativen Geschäften der Importeure in den Staaten ein bisschen in die Suppe spuckt,indem er sich sagt;der Staat soll wenigsten auch etwas davon haben,bei diesen 100 % und mehr.!!!-- Margen,die dort,wie hier in der CH auf chinesischen Produkten draufgeschlagen werden,ohne dass sich am Ladenpreis wohl grundsätzlich etwas verteuern tut.Wenn hier ein Grossverteiler chinesische Fahrräder für Fr. 167.- verkauft,kommt den wohl ein Fahrrad pro Stück nicht höher als Fr. 30.- zu stehen und alle vedienen noch immer einen "Reibach" daran.Bei den Textilien und sonstigen Gebrauchs-Gegenstände​n ist es z.T. hoch gravierender.Wenn hier die Medien von Strafsteuern schreiben,ist das schlichtweg ein Witz..!!Kein Mensch wird bestraft!..es wird höchstens die Gewinn-Marge der Importeure etwas "geschmälert"!Wenn ich daran denke,dass in unserer Region einst eine Weberei an die andere gestanden hat!!!....Heute ist keine einzige mehr in Betrieb!Ein riesiges Wissen und Know-how ist längst verloren!Weitere Produktionsbetriebe werden wohl schliessen!Man muss die jungen Leute verstehen,wenn sie keine Handwerks-Lehren mehr absolvieren wollen,wenn heute nicht einmal mehr mit Sicherheit die Lehre am selben Ort abgeschlossen werden kann,weil sich der Betrieb in Billiglohnländer "verzieht"!!.So gesehen hat Mister Trump eben mit feiner Sensorik gespürt,wo man den Bürgern vielleicht wieder etwas mehr Arbeits-Sicherheit vermitteln kann,indem diese lukrativen Importeur-Geschäfte wenigstens ein bisschen an eine kürzere Leine legt.Immerhin ehrt es ihn,dass er seine Wahlversprechen versucht,umzusetzen!D​as unterscheidet ihn eben,ob man ihn lieb hat ,oder nicht!..von manchen Exekutiv-Mitgliedern,​die, mal im Amt,schnell alles Versprochene,wieder vergessen haben.
-
December 2018 Kommentar zu
Wahl in Bayern: "Mir sänd Mir"
Uebrigens kann man im Google locker ältere Berichte (z.B.Spiegel online) nachschauen gehen,wo so ein paar "Müsterchen" über die damaligen "Gebaren" dieser" Willkür-Herrschaften"​ nachzulesen sind...
-
December 2018 Kommentar zu
Wahl in Bayern: "Mir sänd Mir"
Herr Oberli...wie es damals zu und her ging muss gar niemand belegen,weil es völlig normal war das die gesoffen haben,dass es krachte!Natürlich waren es eben keine "Rechtsradikalen" wo sämtliche Zeitungen eine Woche lang über die Saufgelage berichtet hätten und es als primitives schäbiges "Verhalten" gebrandmarkt hätten.Aber ja doch!Linke Kreise lieben es nicht,wenn man ihnen den Spiegel hinhält..!Das diese linken Bonzen stets in sog.Westgeschäften in Dollar bezahlt,..!! alles bekamen,was das Herz begehrte,muss auch niemand belegen!Auch das wusste jeder...!!..und wer ist in diesem Millieu ebenso "gross" geworden?..genau..!!.​.eine gewisse Frau Merkel....!
-
December 2018 Kommentar zu
Waffenrichtlinie der EU: Referendum schadet der SVP!
Nein,da bin ich anderer Meinung!Die SVP-Wählerschaft hat heute viele Angestellte und Arbeiter im Boot..!Der Grund ist die unkontrollierte Zuwanderung,die von der linken Seite nie in Frage gestellt wurde.Das Ausmustern von plus 50 jährigen und der damit verbundene Lohndruck auf die Arbeitnehmer hier,haben der SVP viele, einst linke Wähler in ihre Arme getrieben.Wird dieses unselige Rahmenabkommen tatsächlich noch unterschrieben,könnte​ das zu einem weiteren "Aderlass" bei FDP,CVP und SP führen.Niemand kann bei diesem Abkommen etwas Positives erkennen,ausser dem "freien"? Zugang zum EU-Markt.Ob es diesen hohen Preis wert sein wird,kann man getrost bezweifeln.Man kann zur SVP stehen,wie man will..!!Das man hier nicht auch schon längst tragische und fatale EU-Verhältnisse hat,ist ihrem Widerstand zu verdanken.Und das ist gut so!
-
December 2018 Kommentar zu
Delle im BIP: Mehr Freizeit erhöht Lebensqualität
Ja,ja Freizeit ist etwas herrliches!Es hat auch mit Freiheit zu tun!Ich kann endlich tun und lassen,was ich gerade will.Das Problem ist:..kann das jeder?..kann jeder mit sich und seiner Welt etwas anfangen,ohne dass man es ihm sagt?Viele können es nicht..!Ich bin nun 4 Jahre in Pension.Ich habe es mir angewöhnt,stets in etwa um die gleiche Zeit aufzustehen,..ich gehe einmal pro Woche ins Kraft-Training,und einmal pro Woche ins Schwimmbad.Bei schönem Wetter setze ich mich auf`s Fahrrad und fahre ins Hinterland des Zürcher-Oberlandes.Da​zu liebe ich es Kriminal-Romane zu lesen und ein bisschen die Politik..!.. beschäftigt mich auch.Wenn ich am Morgen einen Kaffee trinken gehe,sind dort zu 90 % Rentner,die sich dort treffen,einen Kaffee trinken,Kuchen essen.Wieviele Kaffee-Stuben könnten wohl dicht machen,wenn wir nicht so viele ältere Menschen hätten,die sich doch noch einen feinen Kaffee und etwas Süsses leisten können.!!Es ist alles eine Frage des Geldes!Die Krankenkassenprämien sind schon hoch!Dafür lebt eine Gesundheits-Industrie​ von den Alten,die dies und jenes "reparieren" müssen grossartig!Aber es gibt sehr viel mehr Menschen,denen mehr Freizeit Sorgen bereiten.Es kommen Gefühle des "nicht mehr "Gebrauchtwerden" hoch..des "Ueberflüssig" seins.Sie können sich nicht mit sich selbst beschäftigen.Das,was Herr Schneider schreibt ist theoretisch richtig,aber es ist "leichten Herzens" geschrieben,weil es eben für viele ein Problem ist,ihre Freizeit denn auch sinnvoll auszufüllen und ganz wichtig!.. aktiv zu verbringen.
-