Sprache: F I

jürg wolfensperger

jürg  wolfensperger
jürg wolfensperger
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -

Facebook Profil








Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

March 2020 Kommentar zu
FÜR DAS LANDESWEITE STIMM- UND WAHLRECHT AB 16
Teenies an die Urne?Nur weil Kinder noch eine manipulierbare Masse sind?Friday-Strike war ein klassisches Beispiel,wie die Linken diese Kinderchen zum Schulschwänzen aufgefordert haben für ein mehr als dubioses Anliegen.Wie wichtig das war kann man in etwa abschätzen an dem,was momentan gerade traurige Aktualität ist..!!
-
March 2020 Kommentar zu
Anstieg der Scheidungen in der Schweiz
Ob das mit den vielen Schein-Ehen zu tun hat?..um so zum Schweizer Pass zu gelangen?
-
March 2020 Kommentar zu
JA zur Begrenzungsinitiative​: Es braucht Zuwanderungsgrenzen
Ich verstehe den Kommentar von Herrn Eberhard sehr wohl..!Unser Land muss gemäss Schengen-Abkommen das Einverständnis der EU haben,weil nur eine Notlage es erlaubt,wieder selber Grenzkontrollen durchzuführen.Diese Notlage ist nun da und somit durfte auch die CH ihre Grenzen zu Italien wieder rigorosen Kontrollen unterstellen.Eine Woche vorher ging Herr Cassis noch nach Rom und hat sich erkundigt,ob die Grenzgänger trotzdem noch ins Tessin arbeiten gehen dürfen.Dann hat Italien die Reissleine gezogen,alle Grenzen geschlossen und erst jetzt und viel zu spät war es offenbar möglich nur noch mit rigiden Kontrollen in die CH einzureisen.Der Tessin hat sich den grössten Schlamassel eingezogen damit.Die Tessiner Regierung soll ja bereits im Februar in Bern interveniert haben,damit sie die Zugänge ins Tessin endlich schliessen sollen...!!Bern hat sich geweigert..!!Schengen​ halt...!!
Wir müssen die Zuwanderung wieder selbst regulieren können sonst läuft die CH in Gefahr von Ueberbevölkerung und somit steigt eben das Risiko von solchen Epidemien mehr und mehr an.China ist ein tragisches Beispiel,wenn die Bevölkerungszahl sich stetig erhöht und dort in 2 Zimmer-Wohnung bis zu 8 Menschen leben müssen...!!..Anstecku​ngs-Gefahr dadurch natürlich um ein vielfaches noch höher dadurch...!!
Die Frage ist einfach,wie weit das in unserem Land auch noch gehen soll,bis der Letzte und Hinterste merkt,dass wir uns mehr und mehr zu einem Stadt-Staat entwickeln..!!..eben ..!!..man "entwickelt" sich und steht nicht still...!!..Ab und zu ist eben "Stillstehen" besser..!..viel besser..!!
-
March 2020 Kommentar zu
JA zur Begrenzungsinitiative​: Es braucht Zuwanderungsgrenzen
Nun wird es wohl schon so sein,dass im Rahmen dieses Viren-Wirrwarrs und den Folgen und Einschränkungen,die den Leuten für eine Weile auferlegt werden,die Begeisterung für diese grenzenlose "Grenzenlosigkeit" drastisch absinken wird
Ich denke die SVP braucht sich wohl nicht einmal gross ins Zeug zu legen.Wer diesen frivolen Entscheidungen unserer Elite an den Tessiner Grenzen noch eines abgewinnen kann,ist es wohl der Beweis darüber,dass kontrollierte Grenzen,wie sie vor dem Schengen-Abkommen einst waren,dieses Szenario von Durchwinken!!...,als längst bekannt war,was sich in Italien zusammen braute,!!... kaum stattgefunden hätte!Es ist ein ganz natürliches physikalisches Gesetz!Wenn die einzelnen Organe gesund sind,ist der ganze Körper gesund!Werden aus dutzenden von Organen ein einziges grosses Organ fabriziert,trifft es ganz logisch auch den ganzen Körper!!
Gäbe es noch eigene,selbständige Nationalstaaten mit der Macht die Grenzen strikt zu kontrollieren,wären wir wohl um etliches glimpflicher davongekommen.
Aber das ist wohl in der heutigen "Moderne" zu hinterwäldlerisch !!..oder eben doch nicht..??
-
March 2020 Kommentar zu
Ehrenvoll verhungern und erfrieren?
Danke für die interessante Information von Herrn Frick.!..ich täte es noch etwas impulsiver schreiben!Wenn man mit Verbrechern verhandeln muss, um die damals ca. 4 Millionen Einwohner des Landes aus dem Krieg herauszuhalten,und wem das schussendlich erfolgreich gelungen ist,trotz Widerstand aus dem eigenen Land und Leuten,die sich mit Hurra-Gebrüll dem Nazi-Reich in die Arme geworfen hätten!!!..,wenn da schlussendlich nicht doch genug Kräfte sich mit viel Mut dagegen gestemmt hätten.Ob da mit etwas mehr oder weniger "Nachgeben" schlussendlich das Ziel erreicht worden ist,die Schweiz aus dem fürchterlichen Krieg herauszuhalten,muss man doch über solche Dinge hinwegsehen!Die Schweiz war damals in Not und es gelang tatsächlich nur mit riesigem Kraftaufwand,dass die Menschen hier nicht auch hungern mussten!
Es ist einfach unglaublich anmassend aus der heutigen paradiesischen und wohlstandsverwöhnten "Lage" heraus,den Verantwortlichen damals irgendwelches Fehl-Verhalten zu unterstellen.!
Die unglaublich schwierige Situation damals verdient keine Kritik in dieser Form!
Es wäre wirklich an der Zeit,diesen damaligen Entscheidungsträgern den verdienten Respekt zu zollen!..nicht mehr ..!..aber auch nicht weniger...!
-
February 2020 Kommentar zu
JA zur Begrenzungsinitiative​: Die degenerierte Demokratie
Dazu Herr Mosimann ist zu sagen,dass auch wenn dieser Rahmenvertrag zustandekommen sollte,und alles angeblich sauber auf dem Papier so dargelegt wird und bei Streitereien der EuGHs das letzte Wort hat,und ja alles so wohlwollend mit der CH ausgehandelt worden ist,wird das ein gewaltiges Chaos absetzen,weil ja bei uns noch die Kantone gehörig mitregieren!!
.Sie sind sich wohl bewusst,dass gerade unsere Föderation und somit die Kantone durch diesem Vertrag dramatisch an Einfluss und selbständigem Regieren behindert und somit schwerwiegende Einbussen in Kauf genommen würden!
Somit werden sich die Proteste aus Brüssel ins Unendliche steigern..!!.. weil kaum irgendwas umgesetzt wird,und weil sich unsere Kantone einfach weigern werden,jeden "Hännenschiss" zu übernehmen.Ob dieser Rahmenvertrag dann tatsächlich eine derartige,versprochen​e Rechts-Sicherheit gewährt..??..Schengen​ lässt grüssen!!
-
February 2020 Kommentar zu
Die Versuchungen einer politischen Alleinherrschaft
Hat die SVP nicht mal eine Initiative dazu eingereicht,damit das Volk die Bundesräte wählen soll??Leider ist der Vorschlag von der SVP gekommen und somit war dann das Volk der Meinung,dass dies Sache der parlamentarischen Vollversammlung sei.Okay akzeptiert..!..das Volk hat gesprochen..! das ist wahre ..direkte Demokraie..!!Herr Barner..!
-
February 2020 Kommentar zu
#Cryptoleaks : Grenzenloser Vertrauensbruch
Herr Michel,ich bin da schon ein bisschen anderer Meinung!Wenn faktisch ein "Kriegs-Zustand" herrscht.!(eben "Kalter Krieg!)und gemäss heutigem Wissensstand der damaligen Geschichte,hat das damalige Sowjet-Reich tatsächlich Pläne in der Schublade gehabt,den Westen anzugreifen.Krieg ist Krieg.!..da werden leider alle moralischen Gesinnungen und auch sämtliche zwischenmenschlichen Verbeinbarungen,wo vielleicht noch vorhanden gewesen sind "annulliert".Da kommt,wer noch Veranwortung für sein Land spürt,der Punkt,wo sich alle Verträge in Luft auflösen und wo es nur noch darum geht,wenn immer möglich,dass Land aus dem Konflikt herauszuhalten.Wenn es geholfen hat,Informationen zu erhalten,wo viellicht auf diese Art der sowjetische Macht-Apparat zur Räison gebracht werden konnte,sind diese "Machenschaften" zwar ausserhalb gesetzlicher Vorgaben passiert,haben jedoch so, vielleicht gar einen heissen Krieg verhindert.
Aber natürlich sind das alles Hypothesen und die Frage ist doch,wie lange da nach dem Fall der UDSSR noch herum spioniert wurde.
Und ob einfach vergessen wurde,all die Daten dem Verbrennungs-Ofen zuzuführen?
Bei Amtsübergaben von einem Bundesrat zum nächsten vielleicht passiert...?
.und ob da noch etwas Relevantes zu erfahren sein wird..?..ich bezweifle es.
-
February 2020 Kommentar zu
Die Versuchungen einer politischen Alleinherrschaft
Aaach diese SVP..früher Bauern-Gewerbe-und Bürger-Partei gibt es wohl schon etwas länger,als es die beiden Damen??..wohl zu sein scheinen..!!
Braun sind da nur die Felder die von den Bauern bewirtschaftet werden..und .??..oh Wunder..!..später oft beginnen...,grün..!!.​ zu werden..!Es besteht nur eine Gefahr!Das die Linken es verstehen,das freie Gewerbe mitsamt der Landwirtschaft mit unmöglichen Forderungen und Auflagen an die Wand zu fahren.Man hat in diese Richtung schon sehr viel erreicht.!!Es ist wirklich zu hoffen,dass der Wähler auf der "Hut" ist..!!
-
February 2020 Kommentar zu
Die Versuchungen einer politischen Alleinherrschaft
Herr Barner!..wo ist den hier brauner Terrorr!!..dieses "Süppchen" einer braunen Gefahr wird doch den Leuten nur um Ohren geschlagen,weil sich die Linken um ihren Einfluss und Macht sorgen,die Frau Merkel mit dieser GROKO (oder doch neuen SED?) während der letzten Jahr klammheimlich aufgebaut hat.Nun droht das alles hinweggefegt zu werden,weil es zurück,auf "Feld 1 " gehen soll! Die CDU soll wieder eine bürgerliche Kraft in D werden!..dann braucht es auch diese AfD nicht mehr..!
Eigentlich ganz einfach..!!..oder.??
-