Lexikon: Marktpreis (P)

Unter einem Marktpreis versteht man den Preis eines Gutes (Sachgut oder einer Dienstleistung), der zu einem bestimmten Zeitpunkt auf einem bestimmten Markt für eine Einheit eines Gutes bezahlt wird.
Typische Marktpreise sind z.B. Aktienkurse.

Der Marktpreis ensteht wie auch der Gleichgewichtspreis über das Zusammentreffen von Angebot und Nachfrage. Steigt die Nachfrage gegenüber dem Angebot, so steigt der Preis. Wächst das Angebot gegenüber der Nachfrage so sinkt der Preis.

Wie stabil der Marktpreis ist hängt davon ab, wie stark die Nachfrage und das Angebot schwanken. Bei Aktien beispielsweise können diese sehr stark schwanken, weshalb es auch innert kurzer Zeit zu massiven Preisänderungen im Aktienmarkt kommen kann.

 

Lexikoneintrag bewerten

Bitte bewerten Sie diesen Lexikoneintrag, damit wir das Lexikon gezielt weiter verbessern können. Gerne nehmen wir auch Ihre Änderungsvorschläge oder Kritik entgegen:

Bewertung:  
 
   

Kommentar / Änderungsvorschlag:* (*optional)

 
 

Vimentis finanziert sich durch die Spenden privater Gönner.
Sie können dieses Glossar/Lexikon kostenlos in Ihre eigene Webseite einbauen! Mehr Infos

Artikel wurde am 30.12.2011 aktualisiert


-->
Vimentis Publikationen zum Thema