Lexikon: Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA)

EDA steht für Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten. Das EDA geht allen Tätigkeiten und Entwicklungen nach, welche eine grenzüberschreitende Dimension haben. Insbesondere beschäftigt sich das EDA mit Fragen der Sicherheit, Wirtschaft, der Entwicklungszusammenarbeit, der Umwelt und der Kultur. Dabei kommt dem EDA die Aufgabe der Wahrung der schweizerischen Interessen im Ausland zu.

Das EDA richtet seine Aktivitäten an den fünf aussenpolitischen Zielen der schweizerischen Bundesverfassung aus:
  • Friedliches Zusammenleben der Völker
  • Achtung der Menschenrechte und Förderung der Demokratie
  • Wahrung der Interessen der schweizerischen Wirtschaft im Ausland
  • Linderung von Not und Armut in der Welt
  • Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen
Das EDA verfügt über mehr als 300 Aussenvertretungen wie Botschaften und Konsulate.

Die Departementsvorsteherin ist zurzeit Bundesrat Didier Burkhalter.

 

Lexikoneintrag bewerten

Bitte bewerten Sie diesen Lexikoneintrag, damit wir das Lexikon gezielt weiter verbessern können. Gerne nehmen wir auch Ihre Änderungsvorschläge oder Kritik entgegen:

Bewertung:  
 
   

Kommentar / Änderungsvorschlag:* (*optional)

 
 

Vimentis finanziert sich durch die Spenden privater Gönner.
Sie können dieses Glossar/Lexikon kostenlos in Ihre eigene Webseite einbauen! Mehr Infos

Artikel wurde am 20.06.2013 aktualisiert


Vimentis Publikationen zum Thema