Lexikon: Eidgenössisches Departement des Innern, Innendepartement (EDI)

EDI steht für Eidgenössisches Departement des Innern, kurz auch Innendepartement genannt. Das EDI ist für vielseitige Bereiche zuständig:
  • die Altersvorsorge und die berufliche Vorsorge,
  • Kranken-, Unfall- und Invalidenversicherungen,
  • Lebensmittelkontrolle,
  • Sucht- und Aidsprävention,
  • Forschung und Bildung,
  • Kulturförderung,
  • Gleichstellung von Frau und Mann,
  • Gleichstellung von Behinderten,
  • Rassismusbekämpfung,
  • Statistik,
  • Archivwesen und
  • Wetterprognosen.

Dem Innendepartement unterstehen die folgenden Bundesämter:
  • das Bundesamt für Kultur,
  • das Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie,
  • das Bundesamt für Gesundheit,
  • das Bundesamt für Statistik,
  • das Bundesamt für Sozialversicherungen und
  • das Bundesamt für Veterinärwesen.

Eine Übersicht zu den dazugehörigen Bundesämtern und Bereichen finden Sie hier.
Der Departementsvorsteher ist zurzeit Bundesrat Alain Berset.

 

Lexikoneintrag bewerten

Bitte bewerten Sie diesen Lexikoneintrag, damit wir das Lexikon gezielt weiter verbessern können. Gerne nehmen wir auch Ihre Änderungsvorschläge oder Kritik entgegen:

Bewertung:  
 
   

Kommentar / Änderungsvorschlag:* (*optional)

 
 

Vimentis finanziert sich durch die Spenden privater Gönner.
Sie können dieses Glossar/Lexikon kostenlos in Ihre eigene Webseite einbauen! Mehr Infos

Artikel wurde am 04.09.2016 aktualisiert


Vimentis Publikationen zum Thema