Lexikon: Aktie

Eine Aktie ist der kleinste Besitzanteil an einer Aktiengesellschaft.

Durch den Besitz einer Aktie wird man Miteigentümer des Unternehmens. Dies hat zur Folge, dass man bis zu einem gewissen Grad die zukünftige Entwicklung des Unternehmens steuern kann. Dies geschieht an der jährlich stattfindenden Generalversammlung. Dabei treffen Aktionäre grundlegende Entscheidungen. Sie wählen den Verwaltungsrat und entscheiden ob eine Dividende ausgeschüttet wird oder nicht.

Aktien, vor allem von grösseren Unternehemen, können an Börsen gekauft und verkauft werden und werden oft als Geldanlage verwendet. Der Mehrwert entsteht entweder durch den steigenden Kurswert der Aktie oder durch eine Gewinnbeteiligung in Form einer Dividende. Auch eine Mischung der beiden Faktoren ist möglich.

 

Siehe auch
Weblinks / Quellen
Keine gefunden.
Lexikoneintrag bewerten

Bitte bewerten Sie diesen Lexikoneintrag, damit wir das Lexikon gezielt weiter verbessern können. Gerne nehmen wir auch Ihre Änderungsvorschläge oder Kritik entgegen:

Bewertung:  
 
   

Kommentar / Änderungsvorschlag:* (*optional)

 
 

Vimentis finanziert sich durch die Spenden privater Gönner.
Sie können dieses Glossar/Lexikon kostenlos in Ihre eigene Webseite einbauen! Mehr Infos

Artikel wurde am 18.02.2014 aktualisiert


Vimentis Publikationen zum Thema
Keine gefunden.
Die aktuellesten Publikationen finden Sie hier