PolitPodium zum bedingungslosen Grundeinkommen vom 4. Mai 2016

Trotz des schwierigen Datums (Auffahrtswochenende, Champions League) besuchten ca. 350 Politikinteressierte das 4. Politpodium von Vimentis an der Universität St. Gallen zum Thema bedingungsloses Grundeinkommen. Nach einem Eröffnungsstatement der TeilnehmerInnen war schon früh erkennbar, dass die Debatte eine emotionale Komponente haben würde. Die Gegner der Initiative, Doris Fiala (FDP) und Thomas Weibel (GLP), begannen die Diskussionsrunde. Unterstützung erhielten sie von Balthasar Glättli (Grüne), der grundsätzlich ein bedingungsloses Grundeinkommen befürwortet, aber die Initiative als zu wenig ausgearbeitet erachtet und daher ablehnt. Auf der anderen Seite standen Yvonne Feri (SP) und Oswald Sigg vom Initiativkomitee. Auch nach Ende der Veranstaltung debattierten Politiker und Zuschauer munter weiter. Insgesamt war es eine sehr spannende und intensive Diskussion.


Weitere Fotos: