ueli hofer

ueli hofer
ueli hofer
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






Zeit zum Umdenken i.S. Energiepolitik.
Die Grü­nen sind nicht grün ge­nug.
Statistik über die Arbeitslosigkeit
Zwei Sta­tis­ti­ken und eine ver­ges­sene Mess­grösse
Ein Lob auf die Post Schweiz AG
Wenn mich etwas wütend macht, dann ist es Ohn­macht gegen In­sti­tu­tio­nen!
Ich bin stocksauer auf die Post Schweiz AG
Was wür­den Sie sa­gen, als Kunde der Post Schweiz AG, wenn Ihnen fol­gen­des pas­sie­ren wür­de:
Atomausstieg - wieso ich dagegen bin!
Die Kli­ma­ver­än­de­rung​ sagt mir, dass wir den Atomaus­stieg nicht an­neh­men dür­fen.­Die Glet­scher zie­hen sich zurück.S­tau­seen kön­nen nicht mehr ge­füllt wer­den.­

Seite 1 von 1





Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 5 Tagen Kommentar zu
Selbstbestimmungsinit​​iative: Der effiziente Rohrkrepierer
Herr Matt

Was ist da falsch, wenn man eine Aussage korrigiert? Für mich ist dies eine positive Tat.

"Frisiert", eine Wortwahl, die sich leicht mit "frisierter Buchhaltung" in Vebindung bringen lässt. Eben Schlagzeile nach Boulevard-Art.

Die​ Gegener wissen fast nicht mehr, wo Sie noch Argumente finden.
-
Vor 6 Tagen Kommentar zu
Der Ruf der Exportnation Schweiz steht auf dem Spiel
Klar stimmen Sie Nein, Herr Vitali. Das ist FDP-Parteidoktrin.


Aber vielleicht - vielleicht sagen Sie nicht das, was Sie denken - vielleicht sind Sie weiser als Ihre Partei.
Es gibt viele, besonders FDP-Parteimitglieder,​ die wagen nicht zu sagen was Sie denken.

Da ich nicht Mitglied einer Partei bin, kann ich herzhaft für ein Ja votieren.
-
Vor 14 Tagen Kommentar zu
Amputierte direkte Demokratie
Absolut richtig, Herr Jossi.
Das JA für die Selbstbestimmungsinit​​iative ist zentral!
Ich habe schon ausgefüllt und ich hoffe...
- - -
Vor 21 Tagen Kommentar zu
Selbstbestimmung und die Sache mit den Menschenrechten
Ich bin mit Ihrem ausführlichen Blog zu 100% einverstanden, Herr Schneider.
Das Vermächtnis unserer Vorfahrer, mit ihrem prophetischen Weitblick ist in Gefahr.
Ein Deutscher hat kürzlich über die Schweiz von der weltbesten Demokratie der Welt gesprochen.
Ich sage, die Schweiz hat nicht nur die weltbeste Demokratie,
Sie hat auch noch die menschenfreundlichste​​ Verfassung!

Der Link zur Weltwoche beinhaltet einen Text über die Initiative als Leitartikel, verfasst durch den Redaktor Köppel. Hierzu kann ich mich nicht mit allem einverstanden erklären.
-
Vor 21 Tagen Kommentar zu
Selbstbestimmung und die Sache mit den Menschenrechten
Herr Müller
Schade, dass Sie sich nach dem Köppel orientieren.
Ich sage Ihnen, die Initiative ist wichtig und gut.
Sie ist nicht des Köppels Kind.
Lesen Sie den ganzen Blog des Herrn Schneider, so wie meinen Kommentar dazu.
Als besonnener Mensch sollten Sie JA sagen.
-
Vor 22 Tagen Kommentar zu
„Selbstbestimmung“ ohne Grenzen
Wer kann denn von der Calmy-Rey schon etwas anderes erwartet haben?
-
Vor 24 Tagen Kommentar zu
Nein zur Verleumdung von Menschen mit Beeinträchtigungen
Nochmals Herr Heeb
Der zu Observierende wird nicht gemahnt, dass er observiert wird.
Demzufolge kann er nicht wegen der Observation krank werden.
Und die Observation ist indessen nicht krankmachend!
Ist das so schwierig zu verstehen?
-
Vor 24 Tagen Kommentar zu
Nein zur Verleumdung von Menschen mit Beeinträchtigungen
Vielen Dank Herr Heeb für die Belehrung.
Und sonst haben Sie nichts einzuwenden, Herr Heeb?

Ich gehe davon aus, dass Sozialversicherungen wie AHV, IV usw. umsichtig bewirtschaftet und verwaltet werden müssen.

Ferner gehe ich davon aus, dass bei Sozialhilfe ebenfalls ein umsichtiger Umgang gepflegt werden muss.

Was ist da falsch?
Beide Sozialdienste enormem kapitalintensiv. Der eine, die Sozialversicherung, durch die zahlenden Versicherungsnehmer. Der andere, die Sozialhilfe, durch den Steuerzahler.
Alles andere ist Wortklauberei!
-