Sprache: F
Umwelt, Klima, Energie > Ökologie, Klimaschutz,

Die Faktenschmelze II: Klimaleugner und ihre Sponsoren

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

In Teil I habe ich die Ab­sur­dität un­se­res Ver­hal­tens ver­deut­licht: Statt mit un­se­rer Welt auf Si­cher­heit zu set­zen, fah­ren wir der­zeit lie­ber vol­les Ri­si­ko. Unten im Ers­ten Bei­trag ist eine lange Liste von Links zu den wis­sen­schaft­lich be­last­ba­ren Tat­sa­chen - auch zu­ver­läs­sigst mög­li­che Quel­len sind da­bei.

Trotzdem wer­den Fak­ten in will­kür­lich ü­ber­ko­chen­den Emo­tio­nen und heis­sem Hass er­tränkt. Kri­tik­los wer­den Be­haup­tun­gen wei­ter­erzählt: Wis­sen­schaft, Po­li­tik und Me­dien wür­den sich ver­schwören und eine Hys­te­rie oder gar eine Kli­malüge kre­ie­ren. Ein guter Teil der ame­ri­ka­ni­schen Öf­fent­lich­keit um Do­nald Trump und eine an­sehn­li­che Min­der­heit um die SVP glau­ben sol­che oder noch ab­stru­sere The­sen.

Es ist aber schon ver­däch­tig, wie laut die we­ni­gen Skep­ti­ker der Kli­mae­r­wär­mung vor allem in den so­zia­len Netz­wer­ken zu hören sind und wa­ren. Die Stim­men der Kri­ti­ker sind nicht an einer Dis­kus­sion mit an­de­ren Wis­sen­schaft­lern in­ter­es­siert - Sie rich­ten sich un­natür­lich laut nur an die breite Öf­fent­lich­keit: So als ginge es vor allem dar­um, ef­fi­zi­ente Mass­nah­men zum Kli­ma­schutz im An­satz po­li­tisch zu sa­bo­tie­ren.  

Das waren Profis
Ebenso er­staun­lich, wie dabei das volle Ar­se­nal aus dem Hand­buch der In­for­ma­ti­ons­krie​​​​​gs­führung an­ge­wen­det wur­de: Zwei­fel ver­stär­ken. Halb­wahr­hei­ten ein­streu­en. Mit plau­si­blen aber falsche Ar­gu­men­ten die Dis­kus­sion ver­ne­beln. Per­so­nen ge­zielt ver­leum­den. Ver­schwörun­gen an­deu­ten. Miss­trauen säen, ver­stär­ken und aufkochen.
 
Da müss­ten schon Pro­fis der Pro­pa­ganda und be­gna­dete Ma­ni­pu­la­teure un­se­rer Emo­tio­nen en­ga­giert wer­den. Im Klar­text: Hier sind die Meis­ter des er­folg­rei­chen Mar­ke­ting am Werk. Leute die Ihnen und mir täg­lich ein “X” für ein “U” vor­ma­chen. Leu­te, die Ihnen und mir bei­spiels­weise ohne rot zu wer­den ein­re­den, dass Zi­ga­ret­ten cool und kaum ge­sund­heits­schäd­l​​​​​ich sind.

Das ist kein Zu­fall: PR-­Fir­men, wel­che schon für die Ta­bak­in­dus­trie ge­zielt wis­sen­schaft­li­che​​​​​ Fak­ten an­ge­grif­fen ha­ben, wer­den heute von Or­ga­ni­sa­tio­nen wie EIKE, CFACT oder He­art­land als Pro­fis en­ga­giert, die Ar­gu­mente der we­ni­gen Kri­ti­ker zu sam­meln und laut­stark für die Öf­fent­lich­keit zu ver­stär­ken. Hier wird pro­fes­sio­nell ein In­for­ma­ti­ons­krie​​​​​g gegen Fak­ten ge­führt - rou­ti­niert, ef­fi­zi­ent und ohne Rück­sicht auf Ver­lus­te! Wer sollte die ge­ballte Macht der Fak­ten so mut­wil­lig an­grei­fen wol­len?


Der To­tale Krieg gegen die Ver­nunft: Die Spon­so­ren der “Klimalüge”
Es ist durch­aus be­kannt, dass diese Or­ga­ni­sa­tio­nen nam­haft aus der Kas­sen der in­ter­na­tio­na­len Öl­kon­zerne fi­nan­ziert wer­den. Al­lein die 6 gröss­ten Öl­kon­zerne ma­chen jähr­lich zu­sam­men etwa 130 Mil­li­ar­den Dol­lar Rein­ge­winn. Wenn eine wirk­same Kli­ma­po­li­tik ver­hin­dert wer­den kann so spru­delt die­ser Ge­winn wei­ter­hin ohne Ein­schrän­kung: Das ist ein sehr klas­si­sches und star­kes Mo­tiv.

Wenn nur ein Pro­zent des Ge­winns in die Des­in­for­ma­tion in­ves­tiert wür­de, so wäre über eine Mil­li­arde pro Jahr in der Kriegs­kasse der Kli­ma­leug­ner. Die Öl­in­dus­trie hat erst in den letz­ten Jah­ren be­gon­nen, Ihre Zah­lun­gen zu ver­schlei­ern. Und sie weiss auch ganz genau was sie tut: Schliess­lich hat sie in den 60er Jah­ren des letz­ten Jahr­hun­derts den Kli­ma­wan­del auf ei­gene Faust in­ten­siv be­forscht - und sich seit­her auch dar­auf ein­ge­rich­tet.

Die Öl­in­dus­trie ist aber nur eine von vie­len Ak­teu­ren: Au­ton­in­dus­trie, En­re­gie­kon­zerne mit Gas und Kohle im Port­fo­lio, Roh­stoff­händ­ler und alle Po­ten­ta­ten­staa­te​​​​​n die sich mit den De­vi­sen der fos­si­len Brenn­stoffe an der Macht hal­ten kön­nen… Sie alle wür­den di­rekt davon pro­fi­tie­ren, wenn eine wirk­same Kli­ma­po­li­tik ver­hin­dert oder ver­zö­gert wer­den könn­te. Wenn die skru­pel­lo­ses­ten von Ihnen aus Ihrer Por­to­kasse Zweif­ler und Kli­ma­leug­ner fi­nanz­kräf­tig unterstützen…

Das ist weitaus wahr­schein­li­cher - als das alle se­riö­sen Wis­sen­schaft­ler, Po­li­ti­ker und Me­dien über Jahr­zehnte eine “Kli­malü­ge” auf­bauen und am Leben hal­ten könn­ten.
 
 

++++++ Vorsicht Fakten +++++++

Wissenschaftli​​​​​ch anerkannter Stand der Fakten zusammengefasst:
Die grosse Mehrheit und die besten Fachleute sind sich einig: Aufgrund der vom Menschen in die Luft gebrachten Treibhausgase hat sich die Atmosphäre in den letzten zweihundert Jahren so sehr verändert wie in den letzten Millionen Jahren nicht. Die Treibhausgase stossen Prozesse an, die zu einer klaren Erwärmung auf dem Planeten und damit zu extremen Wetterphänomenen, steigenden Meeresspiegel, schmelzenden Gletschern, Missernten, Waldbränden, Verschiebungen der Klimazonen und Meereströmungen und weiteren bereits heute messbaren gravierenden Symptomen führen: Ungebremst können sie zu einer ernsten Gefahr für das Überleben unserer Zivilisation werden.

Klimaberichte des IPCC sind von über 2500 Wissenschaftler aus 130 Ländern bearbeitet worden. Die Daten und Messreihen sind einfach zu umfangreich und klar.
Es wäre erstaunlich, wenn es keine Kritiker an der herrschenden Lehrmeinung gäbe. Viele sind es allerdings nicht. Und diejenigen mit dem besten Ruf sind es auch nicht.

Die Therapie muss darin bestehen, die fossile Brennstoffe  mit emissionsneutraleren Energiequellen zu ersetzen und den Ausstoss anderer Treibhausgase zu vermindern. Die Kosten der Erwärmung sind schon jetzt massiv und sie steigen mit jedem des Zögerns weiter an. Je früher wir reagieren, desto billiger und wirkungsvoller ist die Therapie.

++++++++++++​​​​​+++++++++++



Der Ausstieg aus den Fossilen Brennstoffen ist überfällig
Die Schweiz importiert für zirka 13 Milliarden jährlich Energie. Sie ist zu 80 Prozent vom Import der fossilen Energieträger abhängig. Wie viel Unabhängigkeit kann ein Kleinstaat wie die Schweiz mit diesen Zahlen wirklich für sich reklamieren?

Überschla​​​​​gen wir mal, welche Schäden allein die Ölindustrie uns sonst noch beschert: Nicht nur Klimaerwärmung sondern auch massivste Umwelt- und Gesundheitsschäden, Abhängigkeit von menschenfeindlichen und korrupten Regimes, und die daraus resultierenden Kriege, die Migrationsbewegungen und Terror sind massgeblich durch unseren Ölkonsum verursachte Folgen. Die Kosten für all diese Schäden bezahlen weder die Ölkonzerne noch die Ölkonsumenten. Über Kohle und Gas haben wir noch gar nicht erst gesprochen. Es ist unfassbar, dass wir diesen Energiequellen nicht schon längst den Rücken gekehrt haben. So ungesund und unsicher wie jetzt kann eine Welt mit weniger fossilen Brennstoffen gar nicht sein!

Wir können nun weiter am Tropf der Fossilen Energien hängen… Oder wir können uns von ihr lösen und endlich neue Wege gehen. Je länger wir zögern, desto schlimmer und teurer werden die Folgen.

Grundsätzlich vertraue ich auf die Mehrheit der Ingenieure, Mediziner, Sanitärinstallateure und Autobauer - auch wenn ich weiss, dass längst nicht alle vertrauenswürdig oder ehrlich sind. Trotzdem hat uns Ihr Wissen aus dem finsteren Mittelalter geführt. Und dorthin will ich um keinen Preis wieder zurück!

Genauso wie wir die Bäume verlassen und uns auf den den Weg in die Zukunft gemacht haben sollten wir auch jetzt den Arsch hoch kriegen und ein weiteres mal beweisen, dass wir nicht mehr bloss dumme Affen sind: Challenge Accepted!

 

 

+++++++​​​+++++Quellen ++++++++++++++

A) Profesionelle Faktenleugner
https://​​​www.youtube.com/wat​c​h​?v=Ti-ry6PyxtY
htt​ps​:/​/www.youtube.co​m/w​atc​h?v=6jRizF5IJ​RE
ht​tps:​//www.youtu​be.co​m/wat​ch?v=jOnX​L8ob_j​s
https​://www.​youtube​.com/wa​tch?v​=ZExyozc​UMhk


Engl​ish​
https://e​n.wikiped​i​a.org/wiki​/Merchants​​_of_Doubt
h​ttps://ww​w.​youtube.c​om/watch​?v=P​y2XVILHU​jQ
https​://www​.youtub​e.com/​watch?v=​khikoh​3sJg8​
https://ww​w.you​tube​.com/watch?v​=kgw​g0J​juO40

https://d​e.w​ik​ipedia.org/wiki/​Le​u​gnung_der_menschen​g​​emachten_globalen_Er​​​w%C3%A4rmung#Organis​i​​erte_Klimaleugners​ze​n​e
https://de.wiki​ped​ia​.org/wiki/The_​Hear​tla​nd_Institute​

Psych​olog​ie verschwörer:
https://w​​​ww.youtube.com/watc​h​?​v=036tWzhDRnI




B) Die Sponsoren
https://upload.wikime​​​dia.org/wikipedia/c​o​m​mons/8/89/Big_Oil​.s​vg​
https://de.wiki​ped​ia.​org/wiki/Chev​ron_​Corp​oration
http​s://d​e.wik​ipedia.or​g/wiki​/Saudi​_Aramco​
https:/​/de.wik​ipedi​a.org/wi​ki/Exxon​Mob​il
https:/​/de.wikip​e​dia.org/wi​ki/BP
https​​://www.you​tube.com/​wa​tch?v=lRb​gLHSTMzE​
http​://mazam​ascienc​e.com/​OilExpo​rt/ind​ex_de.ht​ml

http​s://​www.theguar​dian.​com​/environment/​2013​/f​eb/14/donors-tr​ust​-​funding-climate-d​en​​ial-networks
https:/​/​​www.independent.co.u​​​k/environment/clima​te​​-change/exclusive​-bi​l​lionaires-secre​tly-​fu​nd-attacks-on​-clim​ate​-science-84​66312.​html​

Kohle& Co: https://www.youtube​​​.com/watch?v=Bm-b0hc​​O​QWE

Beispiele für Schäden der Ölindustrie
Equador: https://www.youtube.c​​​om/watch?v=EsP7x1QG​R​7​g
Nigeria: https://www.youtube.c​​​om/watch?v=PC9irWch​j​-​0
Jemen: https://www.youtube.c​​​om/watch?v=kDeQci6z​b​Q​Y
Weltweit: https://www.youtube.c​​​om/watch?v=SZwMF0a1​S​K​Q

Strategische Komponente
https://www​​​.youtube.com/watch?​v​=​nv5tbHfiWOQ

Das Märchen vom ewigen Abiogenen Oel
https://www.welt.d​​​e/wissenschaft/arti​c​l​e4367995/Der-unwa​hr​sc​heinliche-Traum​-vo​m-e​wigen-Erdoel.​html​


C) Diverse
http://climate​​​truth.org/press/
htt​p​s​://www.youtube.co​m/​wa​tch?v=ldpkBzqJ8​M4
h​ttp​s://www.youtu​be.c​om/w​atch?v=yC3Y​_VjC6​U0
htt​ps://www.​youtub​e.com/​watch?v​=pn33fx​YclvI

Po​litis​che Wirrköpfe
https://www.​​​huffingtonpost.com/​e​n​try/mercers-clima​te​-d​enial_us_5a6a46​61e​4b0​6e253265e832?​ncid​=eng​modushpmg00​00000​4
http​s://www.y​outube​.com/w​atch?v=​yChkWOg​aT1Q
htt​ps://​www.yout​ube.com/​wat​ch?v=6EN4​Gynt5PU
ht​t​ps://www.y​outube.com​​/watch?v=Z​ExyozcUMh​k

A​bängikeit​ der Schweiz vom Erdöl:
https://www.tag​​​esanzeiger.ch/schwe​i​z​/standard/Die-Sch​we​iz​-importiert-jed​es-​Jah​r-nobrfuer-13​-Mil​liar​dennobr-Fra​nken-​Energ​ie-/story​/25368​868

Mac​hbarkei​t des Ausstiegs (2. Hälfte)
https://www.yo​​​utube.com/watch?v=d​L​W​DY-L2tA8 

 

 

 

 ​


Kommentare von Lesern zum Artikel

[ Neuen Kommentar verfassen ]



56%
(9 Stimmen)
Werner Nabulon sagte May 2019

Bewusste Lüge?
Die Untersuchungen haben gezeigt, dass in den Millionen von Jahren die CO2 Konzentrationen schon wesentlich höher bei 1500ppm gegen heute 385ppm(fast 400ppm).
Wie schnell der Wandel ging? Wer will sich da als Wissenschaftler festlegen über Zeiträume? Wir sehen nur die Werte, dank Untersuchungen und Forschung, Zeitdauer lässt sich nicht ablesen.

Herunter machen von Kritikern, Wissenschaftler die der CO2 Theorie skeptisch gegenüberstehen. Wenn Patrick Moore, einer von drei Gründern der Umweltorganisation Greenpeace, „aussteigt“ die Modelle kritisiert, kann man nicht behaupten, er sei Lobbyist von Erdölfirmen usw. Nein, auch er kommt zur Erkenntnis, da sind mehr Fragen wie Antworten. Klima Wandel Anthropogen ist höchst umstritten bis unwahrscheinlich,
https://www.focus.d​e/wissen/klima/glaube​nskrieg-kein-frieden-​zwischen-greenpeace-u​nd-mitbegruender-moor​e_id_7999082.html

So geht das weiter. Klima Wandel ist zu einem Business geworden, in dem Zehntausende viel Geld verdienen mit all der Forschungen, Massnahmen und Kontrollen. Zu einem Glauben ähnlichen etwas.
Hammer ist noch, kann man Berichte von Afrika anschauen, wenn Afrika seinen Strom mit Wind und Sonne erzeugen soll, aber die sich das gar nicht leisten können. Jedoch die Westlichen Fantasten wollen das Afrika so raufdrücken.




Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



64%
(11 Stimmen)
Werner Nabulon sagte May 2019

Schauen sie den Bericht an aus 2013 schon..

https://ww​w.youtube.com/watch?v​=AJzx92QyAM4

man erlaubt Afrika nicht sich zu entwickeln, dass Afrika überleben kann...etc...eine Katastrophe


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



45%
(11 Stimmen)
Giorgio Plaz sagte April 2019

Kanada erwärmt sich doppelt so schnell wie der Rest der Welt

The Real News, Marydand/Ontario:
ht​tps://www.youtube.com​/watch?v=VT7TAV1roqo




Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



27%
(11 Stimmen)
Giorgio Plaz sagte April 2019

Als Erweiterung (der Fakten) noch eine Sicht aus Deutschland dazu, mit vielen guten Berichterstattungen. (Uni Potsdam, Stefan Rahmstorf):

http:/​/www.pik-potsdam.de/~​stefan/


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



53%
(15 Stimmen)
Werner Nabulon sagte April 2019

Das Klima ändert sich, hat sich schon immer geändert. Menschgemacht? Nein.

Das heutige Klima ist etwas wärmer, +15°C sei ein Idealer Durchschnitt heisst es gemäss IPCC, gemäss IPCC liegen wir bei +14,8° C, es ist also noch etwas zu kühl...Amen


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

57%
(14 Stimmen)
jan eberhart sagte April 2019

Man füllt sich wie im Stalinismus, als Abweichler als Konterrevolutionäre in den Gulag nach Sibirien beordert worden.

Heute glauben die Klimagläubigen sie allein hätten die Antwort und alle anderen seien Volksfeinde, die zu schweigen hätten. Nur sie allein haben die richtige Antwort.






Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



56%
(18 Stimmen)
Hans Knall sagte April 2019

Auch Ihr ellenlanger Artikel, Herr Michel, bringt es nicht fertig, auch nur ein einziges Belegkrümel anzubringen, welche die Theorie der menschengemachten Klimaerwärmung beweisen würde.

Wie alle anderen Schnorri beschränken Sie sich darauf zu behaupten, sich als Wissenschaftler ausgebende, von der Klimawirtschaft bezahlte Wortführer hätten die Wahrheit mit dem Löffel gefressen und was die schreiben sei sakrosankt.

Insbes​ondere ignorieren Sie die Tatsache, dass es ausgerechnet die „Daten und Messreihen“ des IPCC sind, die allesamt als willkürlich, manipuliert oder ganz einfach als falsch entlarvt worden sind. Auch von Wissenschaftlern.
Das beste Beispiel dafür ist die so genannte Hockeyschlägerkurve von Al Gore und Michael Mann, die den ganzen Hype ausgelöst hat. Sie ist nachgewiesenermassen eine Lügenkonstruktion. Genauso wie alle anderen Vermutungen über die Auswirkungen von CO2 auf unser Klima.

https://www.welt.​de/wissenschaft/artic​le5294872/Die-Tricks-​der-Forscher-beim-Kli​mawandel.html
https:​//klimakatastrophe.wo​rdpress.com/2009/12/0​8/%e2%80%9cmike%e2%80​%99s-nature-trick%e2%​80%9d-oder-wie-bastel​e-ich-mir-einen-hocke​y-stick/

Man braucht kein Wissenschaftler zu sein um zu wissen, dass Klima von Mechanismen abhängig ist, die der Mensch nicht beeinflussen kann. Geschweige denn mit der Einsparung von 0,00384 Prozentpunkten des Weltweit ausgestossenen CO2.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

62%
(13 Stimmen)
jürg wolfensperger sagte April 2019

Die Absurdität unseres Handelns ist tatsächlich unglaublich!!Frage!..​sind diese Fakten dieser angelblichen Klimaerwärmung auch China,Indien Südamerika bekannt?Was tun diese Länder um den herbei geredeten Klima-Kollaps zu verhindern?Was tun die Afrikaner ?..was tun die Araber die ja vom Oelreichtum leben??Was tun unsere südeuropäischen Länder gegen den Klima-Kollaps!
Herr Michel..wenn man Schülern erzählt,das sich die Welt aufheizt,glauben sie dass natürlich!!Und das wissen diese Weltuntergangs-Prophe​ten natürlich auch!
Es gab mal das Szenario des weltweiten Waldsterbens!!Das wurde damals von den Lehrern genau so den Schülern erzählt!Hat es ein Schüler nicht so in seiner Prüfung geschrieben,hat er eine schlechte Note bekommen!Schon damals wurde von der sog. Wissenschaft gelogen,das sich die Balken bogen!
Solange Herr Michel!!..sich diese Welterwärmungs-Geschi​chtchen nur auf die wohlhabenden Länder reduziert,und man die Diesel-Autos,wie in D einfach in die Ostländer abschiebt,und solange immer grössere Flugzeuge gebaut werden,die noch lange,lange über unsere Köpfe fliegen werden!(mit fossilem Brennstoff!!)Solange ist diese Geschichte mit der Erwärmung der Welt und den Weltmeeren,die sich bis nach Köln ausdehnen und weitere Schauergeschichten eben einfach "Geschichten",die dem Geldeintreiben nachhelfen und mit der Welt und seinem Klima und den weiteren tausenden von Jahren,wo diese Welt sich noch drehen wird,nichts am Hut haben!!Rein gar nichts..!!


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



38%
(13 Stimmen)
Georg Bender sagte April 2019

Die Umwelt- und Klimaprobleme haben einen direkten Zusammenhang mit dem Nichtverstehen der Geldschöpfung für die gegenseitige Leistungserbringung zur Abdeckung der Bedürfnisse. Es fehlt nie Geld für eine zwingend notwendige Investition zur Verbesserung der Umwelt und Klima!

Es geht mir darum, dass die Leute begreifen sollen, dass der Staat sich nicht aus Steuereinnahmen finanzieren kann, sondern dass der Staat und seine Beschäftigten das Geld in Umlauf bringt in Form von Investitionen und Dienstleistungen. Die Umlage (Steuern und Soziales) als Preis der Leistungserbringung für das Gemeinwohl und Ersatzanspruch (Renten), schliessen lediglich den Kreis des Geldflusses, der seine Quelle bei der Geldschöpfung für den Staat und Soziales hat.
Der Verfassungsartikel wonach sich die Menschen nach ihrer individuellen finanziellen Leistungsstärke an den Gemeinwohl- und Sozialaufgaben beteiligen müssen, ist ein wegweisender Betrug, welcher den Virus Steuer- und Sozialzahler ermöglicht hat!
Das Geld muss also immer mittels Kreditvergaben geschöpft werden, die wichtigste ökonomische Frage stellt sich nur, wie die Aufteilung Privatwirtschaft und Staat und vor allem Umlage oder Aufbewahrung, erfolgen soll; denn nur die Umlage sichert auf Dauer, Arbeitsplätze, vorausgesetzt, die Automatisierung übernimmt das Zepter! Jede Bremse für zwingend notwendige Ausgaben, ist im Einklang mit den Möglichkeiten der Geldschöpfung, Menschen gemachter Betrug!



Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1

Neuen Kommentar verfassen

Sie müssen als User, Newsletter-Abonnent oder Gönner von Vimentis oder bei Facebook registriert sein, um auf diese Seite zugreifen zu können. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos:

Auf Vimentis direkt einloggen..
 
 ... oder mit Ihrem Facebook-Account
 
E-Mailadresse:
Passwort:

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?