Sprache: F
Abstimmungen, Initiativen > National > Volksinitiative "Ja zum Verhüllungsverbot",

NEIN zum Verhüllungsverbot

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Am 7. März stim­men wir unter an­de­rem darü­ber ab, ob wir ein all­ge­mei­nes Ver­hül­lungs­ver­bot​ in un­sere Bun­des­ver­fas­sung schrei­ben wol­len. Die In­iti­an­ten (es han­delt sich um das Eger­ki­ner Ko­mi­tee) wol­len damit allen Men­schen in diese Land ver­bie­ten, ihr Ge­sicht in der Öf­fent­lich­keit zu ver­hül­len. Aus­nah­men sol­len aus­sch­liess​­lich (!) aus Grün­den der Ge­sund­heit, der Si­cher­heit, der kli­ma­ti­schen Be­din­gun­gen und des ein­hei­mi­schen Brauch­tums mög­lich sein.

 

Was heisst das nun aber genau? Unter anderem folgendes:

Das Egerkinger Komitee will uns verbieten, uns für eine Kostümparty oder eine Game-Convention zu verkleiden. 

Das Egerkinger Komittee will  unseren Kindern verbieten, zu Halloween maskiert durch die Strassen zu ziehen.

Das Egerkinger Komitee will uns verbieten, einen Schal vor dem Gesicht zu tragen, falls die Temperatur über 0 °C beträgt (genaue Temperatur ist noch zu bestimmen).

Das Egerkinger Komitee will uns verbieten, eine Hygienemaske zu tragen, falls nicht gerade eine Pandemie ausbricht.

Das Egerkinger Komitee will uns verbieten, einen Vollbart und eine dunkle Sonnenbrille zu tragen.

 

Lassen wir uns das als freie Schweizerinnen und Schweizer verbieten? Ganz bestimmt nicht! Deshalb NEIN zu dieser Kleidungsdiktatur!


Kommentare von Lesern zum Artikel

Information zur Abschaltung der Kommentarfunktion

Der Verein Vimentis hat sich entschieden, die Kommentarspalte zu den Blogs zu schliessen. In der folgenden Erläuterung erfahren Sie den Grund für diesen Entscheid.

Der Blog, und dazu gehört auch die Kommentarspalte, sind ein wichtiger Teil der Diskussionsplattform von Vimentis. Gleichzeitig sind Werte wie Respekt, Anstand und Akzeptanz für den Verein von grösster Wichtigkeit. Vimentis versucht diese Werte selbst einzuhalten, sowie auch auf der Website zu garantieren.

In der Vergangenheit wurden diese Werte in der Kommentarspalte jedoch regelmässig missachtet, es kam immer wieder zu nicht tolerierbaren Aussagen in den Kommentaren. Das Löschen dieser Kommentare ist heikel und zudem mit grossem Aufwand verbunden, welcher der Verein nicht stemmen kann. Zusätzlich können die Kommentare praktisch anonym verfasst werden, weswegen eine Blockierung der jeweiligen Personen unmöglich wird.

Folglich hat der Verein Vimentis entschlossen, die Kommentarfunktion abzuschalten und nur den Blog stehen zu lassen. Der Blog erlaubt es Personen weiterhin, sich Gehör zu verschaffen, ohne sich hinter einem Pseudonym zu verstecken. Die Änderung sollte die Blog-Plattform qualitative verbessern und all jenen Personen ins Zentrum rücken, welche Interessen an einer sachlichen Diskussion haben, sowie die oben erwähnten Werte respektieren.