Sprache: F
Medien, Kommunikation > Internet,

Strafrechtsrelevante Hassverbreitung, übelste Nachrede i Web

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

 

Liebe Vimentis-

Forum-Teiln​​​​ehmer

 

 

Zuvor verbreitete eine/r "Christine Meili" strafrechtsrelevanten​​​​​​ Hass, Verleumdungen, Persönlicheitsverletz​​​​​​ungen mittels solch krass unsachlichen Schmähungen als Antworten auf Blogs gegen deren diverse Verfasser. Jetzt wütet sie/er diesbezüglich einfach mit einem eigenen Block in der Art weiter wie folgt: 

 

Profil Christine Meili

 

Vermutlich deshalb die Kommentarfunktion schlussendlich für ALLE geschlossen werden musste, zum Schaden aller übrigen anständigen Menschen (eine grosse Mehrheit) hier bei Vimentis, welche auch Menschen gleichwohl respektieren, die halt eine etwas andere Meinung haben als sie selber.

 

Auch das Internet ist jedoch absolut kein rechtsfreier Raum, wo man so krass wüten kann wie man gerade will, auch hier gilt der Persönlichkeitsschutz​​​​​​ mittels Strafanzeige.

 

Ehre ist der Anspruch einer Person auf Geltung (BGE 114 IV 16). Geschützt wird der Ruf, ein ehrbarer Mensch zu sein, d.h. sich so zu benehmen, wie ein charakterlich anständiger Mensch sich zu verhalten pflegt: BGE 93 IV 21, 103 IV 158. Entscheidend dafür, ob die eingeklagte Äusserung ehrverletzend sei, ist der Sinn, welchen ihr der unbefangene Hörer nach den Umständen beilegen musste: (BGE 119 IV 47.

 

INFO:

 

Es wurde Meldung gemacht, resp. Strafanzeige erstattet.

 

 

 

Verbringe jeden Tag einige Zeit mit dir selbst.

 

 ​​​​​​

 

 

 


Kommentare von Lesern zum Artikel

Information zur Abschaltung der Kommentarfunktion

Der Verein Vimentis hat sich entschieden, die Kommentarspalte zu den Blogs zu schliessen. In der folgenden Erläuterung erfahren Sie den Grund für diesen Entscheid.

Der Blog, und dazu gehört auch die Kommentarspalte, sind ein wichtiger Teil der Diskussionsplattform von Vimentis. Gleichzeitig sind Werte wie Respekt, Anstand und Akzeptanz für den Verein von grösster Wichtigkeit. Vimentis versucht diese Werte selbst einzuhalten, sowie auch auf der Website zu garantieren.

In der Vergangenheit wurden diese Werte in der Kommentarspalte jedoch regelmässig missachtet, es kam immer wieder zu nicht tolerierbaren Aussagen in den Kommentaren. Das Löschen dieser Kommentare ist heikel und zudem mit grossem Aufwand verbunden, welcher der Verein nicht stemmen kann. Zusätzlich können die Kommentare praktisch anonym verfasst werden, weswegen eine Blockierung der jeweiligen Personen unmöglich wird.

Folglich hat der Verein Vimentis entschlossen, die Kommentarfunktion abzuschalten und nur den Blog stehen zu lassen. Der Blog erlaubt es Personen weiterhin, sich Gehör zu verschaffen, ohne sich hinter einem Pseudonym zu verstecken. Die Änderung sollte die Blog-Plattform qualitative verbessern und all jenen Personen ins Zentrum rücken, welche Interessen an einer sachlichen Diskussion haben, sowie die oben erwähnten Werte respektieren.