Langue: D

Lexikon: Legislatur

Die Legislatur oder Legislaturperiode ist die Zeit, welche gewählte Volksvertreter nach einer Wahl im Amt bleiben. Nach Ablauf der Legislatur müssen sie sich erneut der Volkswahl stellen. So können sie allenfalls für eine neue Legislaturperiode wiedergewählt werden.

Diese Amtsdauer ist in der Schweiz für den National- und Bundesrat auf 4 Jahre festgelegt. Beim Ständerat sind es mehrheitlich ebenfalls 4 Jahre, doch wäre es den Kantonen möglich von dieser Regel abzuweichen.

Für den Fall, dass einzelne Abgeordnete während der Wahlperiode aus der Volksvertretung ausscheiden (etwa durch Tod), haben sich unterschiedliche Regelungen herausgebildet:
  • Proporzsystem: In der Regel rückt der nächstgereihte Kandidat auf der Parteiliste ins Parlament vor
  • Majorzsystem: meistens werden im Wahlkreis des ausgeschiedenen Abgeordneten Nachwahlen veranstaltet, der Sieger dieser Wahlen zieht ins Parlament ein

 

Voir également
Liens / Sources
Non trouvé.
Évaluer l'article du lexique

Aidez-nous à améliorer notre lexique de manière efficace en évaluant cet article du lexique. Nous apprécions et prenons en compte les propositions de modification et les critiques:

Évalutation:  
 
   

Commentaire / Proposition de modification:* (*optionel)

 
 

Vimentis est financé par les dons des particulliers.
Vous pouvez gratuitement intégrer ce glossaire/lexique à votre propre page internet ! Plus d'infos

L'article a été mis à jour le 31.12.2011


Publication Vimentis par thème
Non trouvé.
Vous trouverez toutes les publications récentes ici