Franz Krähenbühl parteifrei

Franz Krähenbühl parteifrei
Franz Krähenbühl parteifrei
Wohnort: Güllen
Beruf: Kontakt: vimentissimo@outlook.com
Jahrgang: -

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






SRF: Polizist erschiesst Asylsuchenden in Brissago
Mit sol­cher Schlag­zeile mach das Schwei­zer Fern­se­hen Stim­mung gegen die Po­li­zei!
Ich rate Euch, die Altersvorsorgereform 2020 zu verwerfen.
Herr Ber­set ist zwar ein guter Bun­des­rat aber diese Re­form taugt nichts. Liebe Eid­ge­nos­sen (ich bin Deut­scher - aber ein Schwei­z-Fan und Be­wun­de
Was bringt die PR-Reise der Bundespräsidentin nach Grönland?
«­Grön­land schmilz­t» – oder doch nicht, so der Titel im Ar­ti­kel von Do­mi­nik Feusi in ba­zo­ne­li­ne.
Erdogan will die Todesstrafe!
Er möchte bei den Kur­den auf­räu­men!
70 Franken an die AHV-Klientele ausschütten?
Glau­ben Sie, es sei op­por­tun, 70 Fran­ken an die AH­V-K­li­en­tele aus­zu­schüt­ten?

Seite 1 von 10 | 1 2 3 4 Letzte



Das habe ich erreicht

Jahrgang 1913
(Die Dropdown-Liste endet bei 1915!)
Süddeutscher Staatsangehöriger (Schwabe)

Schweizer Wurzeln
Kommunist bis 1938
Kapitalist ab 1939
Ohne Vermögen
Ohne Schulden

Mein Slogan (geliehen von Radio Eriwan):
Kapitalismus ist die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen
und Kommunismus ist das Gegenteil.



Meine politischen Ämter und Engagements




Hobbies / Interessen

wer mich kontaktieren will: vimentissimo@outlook.com



Meine neusten Kommentare

Vor einem Tag Kommentar zu
Präsident TRUMP: Apple zahlt 38 Milliarden neu an US-Steuern
Super Patriot Apple!

Merke, Du vorenthältst Deine Steuern Deinem Vaterlande, indem Du Deinen Firmensitz in ein steuergünstiges Land verlegst. In diesem Fall Irland. Irland, das nicht in der Lage ist seine Infrastruktur wie Autobahnen, Flughafen usw. selber zu finanzieren - Euroland bezahlt. Die Irländer sind dermassen entzückt, dass Dir gleich noch das Bauland zur Verfügung stellen.

Du hast Zeit. Und Du lässt Dir Zeit – vielleicht 10 Jahre. Während dieser Zeit sammelst Du Milliarden Dollars.

Sobald Du siehst, dass das Momentum erreicht ist, kehrst Du mit Pauken und Trompeten zurück. Du wirst als Held und Superpatriot im Rampenlicht stehen und Du wirst gefeiert, da steht selbst Grossmaul Trump im Schatten…

Ja, so geht das, Herr Hottinger.
-
Vor 4 Tagen Kommentar zu
US-Präsident Trump belebt die Wirtschaft, befeuert die Börse
Wohltuend für das Selbstbewusstsein eines eingebildeten Eidgenossen hinter einer verstaubten Wilhelm Tell-Maske, wenn sich die Gelegenheit bietet, einem Deutschen "primitives Faschisten-, Nazi- und Rassistengebrüll" anonym und versteckt vorzuwerfen. Heldenhaft, wirklich toll.

Aber ich möchte Sie keines Falls unglücklich machen. Das ist der Grund, wieso ich der Administration keinen Löschantrag stelle. Sie können ruhig weiter geifern - so lange Sie wollen. Ich werde nicht mehr reagieren.
-
Vor 6 Tagen Kommentar zu
US-Präsident Trump belebt die Wirtschaft, befeuert die Börse
Was veranlasst Sie zu dieser Wut-Antwort, Herr Knall?

Ich muss Ihnen wohl nicht sagen, in welchem Zustand Obama die Regierungsgeschäfte von der Bush-Administration übernommen hat… Denken Sie nur an den Irak-Krieg!

Intere​ssieren müsste Sie hingegen diese Webseite, besonders der aussagekräftige Chart des S&P 500, der die Erfolge verdeutlicht. Amüsant ist die Ankündigung Trumps, dass sich der Aktienmarkt auf dem Allzeithöchst befinde, als ob er der Held wäre…
http://fortune​.com/2017/12/19/justi​n-wolfers-donald-trum​p-stock-market-return​s/
-
Vor 6 Tagen Kommentar zu
US-Präsident Trump belebt die Wirtschaft, befeuert die Börse
Der Aufwärtstrend der Börsenkurse in den USA wurden zu Obamas Zeiten eingeleitet!

Was die Steuergeschenke bewirken werden, kann nicht zum Voraus gesagt werden. Ich bin jedenfalls sehr skeptisch. Der Gründe gibt es viele.

Die marode Infrastruktur kann mit der Steuersenkung nicht saniert werden! Eine Sanierung der Infrastruktur würde echte Arbeitsplätze schaffen. Kohlengruben, Pipelines durch Reservate und das unbeschränkte Bauen von Erdölplattformen würden sich erübrigen.

Der Deutsche Bauer in Russland:
Offensicht​lich denkt Herr Hottinger an den Dürr, der der korrupten russischen Regierung vordergründig so wunderbar als Teilzeitkonsul für die "Völkerverständigung"​ Russland – EU dient. Deshalb wurde er ja auch eingebürgert. (Seine landwirtschaftlichen Erfolge zweifle ich nicht an)

Ueber die Friedfertigkeit der beiden Herren Putin und Trump möchte ich nicht spekulieren.
Beide leiden hingegen unter Narzissmus und Nihilismus.
Und beide sind besorgt, ihre privaten Vermögen zu pflegen. Das Wohl Bevölkerung ihres Staates ist nicht wichtig. Beide sollten, wenn diese Herren ehrlich wären würden sie sagen, "PUTIN bzw. TRUMP FIRST"
China ist nicht weniger korrupt. Dennoch wird China Russland und die USA in den Schatten stellen.
-
Vor 6 Tagen Kommentar zu
US-Präsident Trump belebt die Wirtschaft, befeuert die Börse
Die Clinton als Lügnerin, ja.
Aber mehr lügen als Trump lügt geht nicht!
-
Vor 26 Tagen Kommentar zu
Erhält Schweizer Börse die EU-Äquivalenz?
Nur noch ganz kurz:

Sie haben natürlich recht, Herr Läppli.
Als Vierteljude konnte ich glücklicherweise in Nazideutschland nicht Militärdienst leisten.
Und ich habe den Krieg nur mit viel Glück überlebt.
Indessen wäre ich bei einem allfälligen Ueberfall auf die Schweiz nicht dabei gewesen.
Aber ich muss Ihnen wohl nicht sagen, wie schlimm es den "anpassungsfähigen" Oestereichern ergangen ist.
-
Vor 26 Tagen Kommentar zu
Erhält Schweizer Börse die EU-Äquivalenz?
Läppli scheint als einer der wenigen Schweizern, ein äusserst frustrierter Eidgenosse zu sein.
Wie gesagt, typisch Läppli.
Jammern auf allerhöchstem Niveau.

Wer hat dem Läppli gesagt, die Schweizer hätten die höchste Selbstmordrate?
Bitt​e kontrollieren:
https://de.wikipedi​a.org/wiki/Suizidrate​_nach_L%C3%A4ndern
h​ttps://de.statista.co​m/statistik/daten/stu​die/248379/umfrage/an​zahl-der-suizide-in-a​usgewaehlten-laendern​-nach-geschlecht/

​Vielleicht kann uns Läppli erklären, wieso die Schweizer die viertglücklichsten Menschen der Welt sind und wieso, dass sie in dieser Statistik auch schon an der Spitze waren.
https://www.t​ravelbook.de/ziele/la​ender/world-happiness​-report-das-sind-die-​gluecklichsten-laende​r-der-erde

In seiner Replik lutscht Läppli viele absurde soziale "Unregelmässigkeiten"​ wie zu viel arbeiten, zu wenig Ferien und so weiter aus den Fingern.
Dass Läppli gegenüber dem Militär skeptisch oder gar pazifistisch ist, ist in Ordnung - Ansichtssache. Vielleicht hat er in der besten Armee der Welt etwas Schlimmes erlebt – traumatisiert.
Dass ich ihm aber sage, dass wir Deutschen in der Schweiz damals einmarschiert währen, wenn die Schweizer keine starke Armee gehabt hätten, ist ihm offensichtlich egal, denn darauf geht er nicht ein. Eine Armee übrigens, die vom ganzen Schweizervolk getragen wurde, vor allem auch von den Sozialdemokraten.

​Ich wünsche allen Lesern wunderschöne Festtage - besonders auch unserem frustrierten Läppli.
-
Vor 29 Tagen Kommentar zu
Erhält Schweizer Börse die EU-Äquivalenz?
Ein seltsamer Eidgenosse, dieser Herr Läppli.
Natürlich haben die Nazis Geld, Gold und Kunst (entartete) in der Schweiz deponiert.

Deshalb​ geht es dem Läppli so gut.
Deshalb kriegt er für seine Tätigkeit Monat für Monat den höchsten Lohn der Welt.
Deshalb ist er weltweit am besten versichert.
Deshalb hat er die beste medizinische Pflege.
Deshalb geniesst er die Vorzüge der direkten Demokratie.
Deshalb kann er hier bei Vimentis über sein Land spotten wie er will.
Deshalb konnte oder kann er vom besten Bildungssystem profitieren.
Deshalb​ kann er sich leisten mehrmals pro Jahr auf einen anderen Kontinent zu jetten.

Da denkt doch mancher Grieche, Bulgare, Rumäne oder Moldawier, so sollte man es haben.
Und ich als Deutscher versichere dem Läppli, wenn die Schweizer keine Armee gehabt hätte, wären wir einmarschiert. Läppli wäre weniger gut versichert und Läppli würde weniger verdienen. Aber vielleicht würde vielleicht Läppli weniger dumm stürmen.
Ich denke: Typisch Läppli.
-
December 2017 Kommentar zu
Neue Bestimmungen für Einreise nach Kanada aus der Schweiz
Was soll dieser "Blog"?
Eine Meldung, die in jedem Blatt und in jeder Webseite, die hie und da etwas über Wirtschaft schreibt - meistens sogar mit Kommentar versehen.
Was ist gut daran?
Was ist schlecht daran?
Sagen Sie es uns, damit der Blog seinen Zweck erfüllen kann!
-
November 2017 Kommentar zu
Referendum gegen das ungerechte schweizer Geldspielgesetz
Das Organisieren und das Ausführen monströser Anlässe ist Stress am Arbeitsplatz für die Einen und gleichzeitig sinnloser Freizeit- oft verbunden mit Drogen-Stress für die Anderen.
-