Sprache: F I

Georg Bender Parteifrei

Georg Bender
Georg Bender Parteifrei
Wohnort: Siggenthal-Station
Beruf: Pensionierter Vorsitzender der GL einer Raiffeisenbank
Jahrgang: 1945




Dafür setze ich mich ein

Anstand und Würde auch gegenüber Schwächeren in unserer Gesellschaft!



Das habe ich erreicht

Nach einem arbeitsreichen, teilweise turbulenten (Gesundheit) Arbeitsleben, geniessen wir (seit 50 Jahre verheiratet) unsere letzte Dekade des Lebens im Kreise der Familie und Freunde! Dabei hat uns der spekulationsfreie Umgang mit Geld, zu einer ausreichenden Vorsorge (Geld von Anderen = Geldsystem) verholfen!



Meine politischen Ämter und Engagements




Hobbies / Interessen

Geldwirtschaft (Funktion des Geldkreislaufs) Sport; Fussball, Tennis, Golf, Schwimmen



Meine neusten Kommentare

Vor 3 Stunden Kommentar zu
Die Zukunft der Sozialdemokratie
Der Mensch hat die Aufgabe, die Bedürfnisse und auch Luxus mit gegenseitiger Leistung abzudecken. Nun kann er die Abdeckung auch an die Automatisierung delegieren!
Geistig im 21. JH. angekommen, weiss man, dass das dafür notwendige Geld aus dem Nichts gedruckt wird!
Marxismus hat schon damals ob bewusst oder nicht, dass CO2 in der Leistung erkannt. Die Gewinne und Ersparnisse sind gigantisch, die Krisen gehören zu den Spielformen.
-
Vor 4 Stunden Kommentar zu
Die Zukunft der Sozialdemokratie
Die Sozialdemokratie, sollte im 21. Jahrhundert längst keine Geldfrage mehr sein. Diese Erkenntnis würde die Spielregeln merklich verändern.
Wir besprechen aber lieber die Symptome, weil wir die Ursachen unter dem Teppich bleiben!

Wenn jedoch die manipulierten Ökonomen, Neoklassik, ihr Unwesen treiben dürfen und sie immer noch befragt werden, dazu gehört auch Dänemark, fragen Sie die Bewohner), werden falsche Schlüsse gezogen.

Die Bedürfnisse der Menschen werden mit gegenseitiger Leistung, ob mit oder ohne Erwerbsarbeit (nimmt zu) abgedeckt. Das dafür notwendige Geldvolumen ist längst gedruckt, denn man hat vergessen die Schulden zu reduzieren und das Geld zu vernichten. Diese Zusammenhänge können die Ökonomen nicht begreifen; denn diese Spezies glaubt immer noch, Geld entsteht aus dem Guthaben!

Ob man es glauben will, oder nicht, die Klimaveränderung, wird gewisse Menschen auf die Wanderung "befehlen"! Es ist eine Frage des Zusammenlebens, niemals eine Frage des Geldes, denn Nichts kann niemals fehlen!
-
Vor 4 Stunden Kommentar zu
Ini für 13. AHV-Rente JA: Mehr AHV und weniger 2. Säule!
Nach den Daumen Drücker sind 2 Zeitgenossen, geistig im 21. Jahrhundert angekommen, oder werten einfach zum Spass!
-
Vor 4 Stunden Kommentar zu
Ini für 13. AHV-Rente JA: Mehr AHV und weniger 2. Säule!
Karlos Gutier
Stellen Sie einfach die Handlungen in den Zeit Kontext. Der Link gibt doch klar zum Ausdruck, dass die Ausgaben für das Gemeinwohl, Soziale und Gesundheit, wie der Lebensunterhalt und Luxus auch, in der Geldschöpfung enthalten ist! Diese kann man bedarfsgerecht drucken, nicht als Vorrat wie die kapitalgedeckte Vorsorge, welche jeden Tag nach Rendite kämpft. Arbeitsplätze, jedoch Idiotie der Neoklassik pur4! Also den Dreck vor der eigenen Türe sehen, wäre auch eine Idee! Diese Zusammenhänge sollte man versehen!

Die Gelschöpfung in Umlage zirkuliert in der Wirtschaft. Diese Wirtschaftseinnahmen müssen wieder direkt an die Berechtigten umgelegt werden. Warum erhalten die Erwerbstätigen den Auftrag, die ihnen zur Weiterleitung hinzugefügten Abgaben, wenn es doch direkt gehen muss?
Metapher: Im Sandkasten, Hansli schau ich habe zwei neue "Schüfeli" gib eines davon dem Vreneli. Hansli kannst es doch direkt dem Vreneli geben!

Zeit Kontext: gesättigte Märkte, Digitalisierung, Industrie 4.0, schnellere Information = ausgeglichenere Preise.
Die Reichsmark wurde als Zahlungsmittel nicht mehr akzeptiert. Soviel ich weiss wird der Dollar, Yen, Euro und CHF immer noch akzeptiert?

Haben Sie eine grosse Summe in Aufbewahrung, weil sie die Inflation so fürchten; denn Geld wird bedarfsgerecht gedruckt. Scheinen Sie nicht begreifen zu wollen!
Aber eines haben Sie scheinbar begriffen, dass Geld im Preis der Leistung steckt. Wo sind nun die Staats- und Sozialausgaben versteckt?

Eine Geschichte zitieren, ohne die Hintergründe zu verstehen, geht schneller, aber macht wenig Sinn!
-
Vor einem Tag Kommentar zu
STAF Umsetzung: Der Mittelstand ist der Geprellte!
Wer geistig im 21. Jahrhundert angekommen ist, also fernab der betreuten Bildung denken will, hat längst erkannt, dass der Staat zur Abdeckung seiner Gemeinwohl-, Sozial- und Gesundheitsaufgaben, den notwendigen Preis der Wirtschaft diktiert. Somit wird das notwendige Geldguthaben über das Bankensystem geschöpft. Es kann nie fehlen!
Paradox ist es jedoch, dass es die betreute Bildung, zusammen mit den Regierungen und Justiz, mit Gehirnwäsche und konstruiertem, nicht im Einklang mit dem Geldkreislauf stehenden Umlagesystem über das Erwerbseinkommen, schaffen konnte, die Menschen als Phantom Steuer- oder Sozialzahler zu instrumentalisieren. Die Infizierung mit dem Virus Zahler wirkt immer noch an.

Der Staat ordnet nach Stärke der Volkswirtschaft den Rückfluss zu. Nun missbraucht der Staat als Spielwiese, siehe STAF, den Menschen, sehr erfolgreich, als Phantom Zahler. Die Meinung, man «finanziere» den Staat, hängt eng mit der Geldsystem - Betrugslehrmeinung der Fakultät Ökonomie zusammen, wonach das Geld aus Guthaben entstehe! Idiotie der feinsten Sorte! Solange jedoch die Bankverantwortlichen,​ Politik und Justiz diesen Schwachsinn für wahr, hält, ist Hopfen und Malz verloren. Die Selbstanzeige wegen Irreführung der Menschen wäre längst fällig.
Die Krone und Untermauerung des Betruges wird dann noch mit dem Verfassungsartikel, wonach die Gemeinwohl- und Sozialausgaben nach wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit abgedeckt werden muss, aufgesetzt. Es wird suggeriert und wird tagtäglich gepredigt, dass der Reiche den Staat grossmehrheitlich finanziere. Sie können mir glauben, es fällt auch für diese Spezies kein Geld vom Himmel, sondern das Geldguthaben stammt wie für alle aus der Geldschöpfung aus dem Nichts (es braucht keine Quelle), zur Abdeckung der gegenseitigen Leistung, ob mit oder ohne Erwerb. Die einzig korrekte Umlage an die Berechtigten hat von der Wirtschaft auszugehen. Die anderen Spielformen, wie Vermögen oder Erbschaft sind zu beenden, denn den Staat ha es nicht zu interessieren, wem ich mein Geld vermache.
Paradigma Wechsel von Wohnort zu Tatort, da wo das Geld vom Endbenutzer gegen Güter und Dienstleistungen getauscht wird, kann der Staat den Rückfluss anordnen! Weltweite Überwachung sinnlos, schafft nur unnötige Arbeitsplätze! Export = Endverbrauch!

Nich​t die Betrugsversion bedienen, sondern sie abschaffen! Link welcher den Trend beschreibt:

https:​//www.deutschlandfunk​.de/ueber-das-geld-di​e-rueckkehr-des-gelde​s-in-die-politik.1184​.de.html?dram:article​_id=461184
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Ini für 13. AHV-Rente JA: Mehr AHV und weniger 2. Säule!
Herr Willi Mosimann

Es braucht keine Einsparungen; denn Kosten sind auch Arbeitsplätze und werden von der Geldschöpfung alimentiert. Der Staat braucht keine Einnahmen, er ordnet den Rückfluss an die Wirtschaft, nicht über Erwerbseinkommen, zu!
Weil die Kosten in die Preise einfliessen müssen, stellt sich immer die Frage, mit wem steht der Preis im Wettbewerb? Mit Bangladesch müssen wir nicht konkurrieren!

http​s://www.deutschlandfu​nk.de/ueber-das-geld-​die-rueckkehr-des-gel​des-in-die-politik.11​84.de.html?dram:artic​le_id=461184
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Ini für 13. AHV-Rente JA: Mehr AHV und weniger 2. Säule!
Herr Schneider
Die Geldschöpfung aus dem Nichts (es wird keine Quelle benötigt), alimentiert (finanziert) die Systeme. Die Umlage dient der Abdeckung der gegenseitigen Leistung, ob mit oder ohne Erwerbsarbeit.
Die treuhänderische, betrügerische Umlage der administrierten Preise für die Gemeinwohl-, Sozial- und Gesundheitsaufgaben über das Erwerbseinkommen (Nichtberechtigte), dient einzig dem Phantom Zahler, Spielformen der Regierenden und unnötigen Arbeitsplätzen.
So viel Wissen, sollte man im 21. JH. angeeignet haben, oder sehe ich es falsch?
Es geht beim Geld nie um Einsparung, sondern nur um den Sinn; denn Kosten sind Einnahmen und bringen das entsprechende Volumen in Umlauf!
Die sog. gesetzlich vorgeschriebene kapitalgedeckte Vorsorge steht nicht im Einklang mit dem Sinn der Geldschöpfung; denn wie jeder Gewinn oder Ersparnisse, muss das entsprechende Geldvolumen immer vorher geschöpft werden. Diese Form der Vorsorge dient einzig der Arbeitsplatzbeschaffu​ng, was nicht zu verneinen wäre, wenn die Organisation des Geldsystems im Einklang mit dem Sinn und Zweck, der Geldschöpfung aus dem Nichts stehen würde.
Kein Delkredererisiko, keine Verzinsung (Schuld- und Guthaben) und Abdeckung der Gemeinwohl- und Sozialbudgets durch die Zentralbank! Anstelle der Schuldverzinsung tritt die Amortisation der Schulden = Geldvernichtung; welche jede Schöpfung benötigt. Die Geldschöpfung muss von der Wirtschaft klar abgekoppelt werden.
Gleiche Leistung und Qualität braucht kein Wettbewerb, dazu gehört auch der idiotische Steuerwettbewerb. Es gibt nur Wettbewerb der Qualität und nicht der besseren Versklavung! Diese Logik sollte jedem Menschen klar sein, trotzdem wurde die Einheitskasse, BGE (ich bin für eine Grundsicherung statt Erwerb alle 3 Monate wählbar) und die Vollgeldinitiative vom Souverän abgelehnt. Die Dummheit, nicht zu verwechseln mit dumm (Adjektiv) wirft einen sehr grossen Schatten vor der Sonne (Geist)!
-
Vor 3 Tagen Kommentar zu
UNO: Freiwillige Familienplanung explizit unterstützen!
Herr Werner Nabulon

Herr Nabulon, das Menschsein bedeutet nicht einer Erwerbsarbeit nachzugehen, sondern die Bedürfnisse, vielleicht auch Luxus, gegenseitig abzudecken.
Dieser einfache Grundsatz gilt es zu organisieren, hat mit Sozi gar nichts zu tun, sondern endlich zu begreifen, dass wir gegenseitig die Leistung tauschen, nicht mehr und nicht weniger!

Ich als Sesselfurzer, habe das Geld organisiert, welcher Ihre Erfindungen kaufen liessen!

Für wen haben die Deutschen, ihr selbst geschöpftes Geld hingehalten? Für niemand!
Die einen Länder haben das Geld gedruckt und die anderen haben ihre Umwelt belastet, um an das Geld zu kommen.

Das Denkschema muss man schon anpassen, wenn man das Vorbeterwissen, vergessen kann.
Gemeinwohl statt Eigenwohl würde den Menschen aufwerten, aber eben, er ist die dümmste Kreatur!
-
Vor 8 Tagen Kommentar zu
UNO: Freiwillige Familienplanung explizit unterstützen!
Kosten spielen keine Rolle, wir tauschen mit der gegenseitigen Leistung.
Es ist einzig und allein die Sinnfrage zu stellen. Herr Nabulon, wir stehen im 21. Jahrhundert, der Geist kann sich weiterentwickeln, es fehlt kein Geld, wie oft muss ich es noch wiederholen.
Heute im Blick von Werner Vontobel.
Sparer tragen die Schuld, warum es Negativzinsen gäbe. Einfach so veröffentlicht, wahrscheinlich ohne Strafanklage wegen klarer Falschaussage zu befürchten. Haftung der Redaktion?
Die sog. kapitalgedeckte Vorsorge, funktioniert auch in Umlage, hat eine riesige Geldschwemme (Schulden) kreiert, mit welcher die Finanzbranche sich tagtäglich beschäftigt. Wer hat sie erfunden? Richtig die einfältigen Neoklassik Ökonomen mit Hilfe der Regierenden und Justiz!
Man soll investieren, meint er? Wahrscheinlich wird das Geld sofort vernichtet, anders kann ich diesen Vorschlag (Idiotie), nicht einordnen!
Dieselbe Wirkung, hat der Vorschlag der Banken, Geld in Börsenanlagen tauschen = St Florian lässt grüssen. Nur Bargeld verhindert Negativzinsen, aber die ZB hat dafür bereits den Riegel gestossen.

kurz und bündig:
Die Negativzinsen der ZB betrifft das Geldspielwarenvolumen​, was man als ok, einstufen kann, solange es nicht die Sozialwerke betrifft (BVG Anlagen gefordert von der ZB und Banken). Die Negativzinsen der Geschäftsbanken sind jedoch reine Willkür, weil das normale Sparvolumen aus Giralgeld (Realwirtschaft) besteht. Wo bleibt der Gesetzgeber und Justiz?
Bananenrepub​lik Schweiz?

-
Vor 8 Tagen Kommentar zu
UNO: Freiwillige Familienplanung explizit unterstützen!
Herr Werner Nabulon
Was haben Sie gegen den Euro, es ist eine gemeinsame Währung, eine Währung wie jede andere auch?
Es ist richtig, dass es für die gleiche Leistung den gleichen frei verfügbaren Geldgegenwert (Kaufkraft in derselben Währung) aus der Geldschöpfung zugeteilt werden müsste. Man darf keine Ghettos konstruieren!

Auch​ dieser Grundsatz wird nicht verstanden; denn es gilt die Qualität und nicht die Sklaverei! Wir stehen im 21. Jahrhundert, die Intelligenz sollte auch sich weiterentwickelt haben?
Warum haben wir unterschiedliche Gegenwerte für die gleiche Leistung? Kommen Sie mir nun nicht, die Preise in Zürich, seien höher, darum müssen die Einkommen höher sein! Betrugsspiel der Ökonomen!
Der Wohnsitz hat einen Preis, abhängig von der Qualität, mehr nicht!
Die Lenkungen der Ökonomen wird einfach so hingenommen, wie wenn sie Götter auf Erden wären!


-