lingua: D F

Kurt Guido Meili-Henzi

Kurt Guido Meili-Henzi
Kurt Guido Meili-Henzi
Domicilio:
Professione:
Anno di nascita -








Funzioni e impegni politici personali






Nuovi commenti personali

April 2016 Kommentar zu
Händeschütteln gehört zu unserer Kultur
Habt ihr noch nicht begriffen, wir sind hier in einer multikulturellen Schweiz, oder multikult Land. Hier Bestimmt nicht das Gesetzt oder eine eine sogenannte Tradition, sonder hier bestimmt der Multikult. Alles klar?

-
August 2014 Kommentar zu
Parkbussen oder Einbrecher?
Frau Habegger, ich finde, dass Herr Pfsiter einmal, ich glaube, das erste Mal etwas sehr gutes gesagt hat. Bravo Herr Pfister.
-
November 2013 Kommentar zu
Ein klares JA zur Vignette
N E I N, N E I N UND NOCHMALS N E I N.
Genug ist genug. Nur weil die CVP Bundesrätin glaubt, darauf herumhacken zu müssen, die Vignette teurer zu verkaufen, müssen wir nicht automatisch Ja sagen. Die CVP will eine Familienpolitik betreiben, und heizt die Teuerung noch mehr an. Genauso mit dem Heizöl. Alles muss "umsverrecke" teurer werden, mit scheinbaren Argumenten, die niemand so recht wahrnehmen kann und will.

Wir wurden schon genug angelogen vom Bundesrat. Beispiel gefällig?

Als der Gotthard Tunnel gebaut wurde, sagte uns der Bundesrat, es gebe dann keinen LKW Transit Lawine durch den Tunnel. Was haben wir heute?

Daher, ganz klares und überzeugtes Nein einlegen.
-
November 2013 Kommentar zu
Ja zu 1:12 – sozial und ökonomisch ein wichtiges Signal
Frau Oberholzer,

Sie können Die Initiative von Herr Minder niemals vergleichen mit 1:12.Die Initiative von Herrn Minder haben auch wir überzeugend Ja gestimmt, sowie wir die 1:12 nein stimmen werden. Bei diesen Abstimmungen liegen Welten. Schauen Sie mal den Unterschied.
-
October 2013 Kommentar zu
Umsetzung der Zweitwohnungsinitiati​ve
Ein nein ist und bleibt ein nein. Ich bin kein grüner, habe aber trotzdem ja gestimmt, aus Überzeugung. Schauen Sie doch mal gewisse Walliser und Bündner Ferienorte an. Das müsste reichen.
Keine weiteren Diskussionen mehr.
-
July 2013 Kommentar zu
Frauen als Freiwild und Männer als Triebtäter?
Bravo Daniela Bächli. Super Kommentar.
-
June 2013 Kommentar zu
Erfolgsmodell Schweiz wankt
Herr Wasserfallen, diese Initiative ist so gefährlich, sie wird mit 60 % abgelehnt. Keine Angst, die Schweizerinnen und Schweizer wissen wohl, was sie zu stimmen haben.Wetten?
-
May 2013 Kommentar zu
Nein zur Volkswahl des Bundesrats
Herr Candinas.
Sie sind bei der CVP. Aber was hier eines zusammengelogen wird, hält ja niemand mehr aus.Auch ich bin Christ, aber diese elende Lügerei muss endlich ein Ende haben, daher J a zur Volkswahl des Bundesrates. Ein Grund, am Abstimmungstag zur Urne zu gehen. Nur so gibt es eine Representative Aussage für die Wahl des Bundesrates.
Übrigen​s, wer hatte die Zauberformel gebrochen?
-
May 2013 Kommentar zu
Jein zur Volkswahl des Bundesrates
Herr Steiner. Ich sehe das auch so. Ein sehr guter Komnentar
-
May 2013 Kommentar zu
Botschaftsasyl
Rolli Anderegg, wie Recht Sie haben. Passen Sie aber auf, sonst werden Sie noch als Rechtsextrmist abgestempelt und Ihre Kommentare werden gelöscht. Aber ich lese Ihre Beiträge trotzdem sehr gerne.
Ich meine: Botschaftsasylabstimm​ung: 23% ja gegen 77% nein, ich glaube, das sagt so ziemlich alles
-