Sprache: F I

Jan Eberhart

Jan Eberhart
Jan Eberhart
Wohnort: Wiznau
Beruf:
Jahrgang: -

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






EU-Green Deal: Kolonialismus 2.0?
Die Zu­kunft wird zei­gen, ob der Green Deal nichts an­de­res ist als ge­tarn­ter Ko­lo­ni­as­mus im Zei­chen des Um­welt­schut­zes, damit die rei­chen In­dus­tri­elän­der mit um
linke Elite der 70-Jahre in Paris: Kindesmissbrauch
Ein scho­ckie­ren­des Buch in Frank­reich legt of­fen, wel­chen Le­bens­stil elitäre Linke im Paris der 70-Jahre leb­ten, in einem Um­feld dass Kin­des­miss­brauch er­laubte und dul­de­te.Vi
TAS: Befangenheit wg. Beleidigung chin. Tradition/Hautfarbe
Eine schal­lende Ohr­feige für den TAS und einen be­stim­men Rich­ter: Weil er sich auf Twit­ter über den Hun­de­kon­sum der Chi­ne­sen und deren Haut­farbe aus­liess und er Rich­ter bei einem Fall
Covid: Mittelalter anstatt Innovation
Wenn ich mir die Mass­nah­men so an­schaue, schei­nen sie noch aus dem 15. Jahr­hun­dert zu stam­men, wo noch Hexen und Zau­be­rer ver­folgt wur­den oder der Satan eine reale Ge­fahr war.­Schon die Re&sh
Grüne ParteI: weniger Konsum, mehr Sozialismus
Nach­dem 1989 der So­zia­lis­mus im Osten dra­ma­tisch ge­schei­tert ist un­ter­nimmt links­grün den nächs­ten An­lauf für dem lin­ken Wunsch­traum: Schluss mit der Kon­sum­ge­sell

Seite 1 von 13 | 1 2 3 4 Letzte





Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

- - - - - - -
April 2020 Kommentar zu
Coronavirus: Maskenpflicht auch für die Schweiz?
Nordkorea-Dissdenten bezweifeln, dass es in Nordkorea keine Corona-Fälle gibt.

Angesichts dessen, dass sich das Regime durch "Gastarbeiter" finanziert, ist es unwahrscheinlich, dass Nordkorea verschont wird.

Gerade in einer geschwächten Bevölkerung, wird der Coronavirus wohl besonders stark wüten.

-
April 2020 Kommentar zu
Rahmenabkommen jetzt, ohne uns, steht auf SchweizerInnen
Die Corona-Krise ist ein Schlag ins Gesicht aller Linken, die schon lange den Nationalstaat für obsolet halten und einen starken sozialistischen supranationalen Staat wollen. Selbstverständlich fantasiert man von einer Abschaffung der Armee und der Abschaffung von Atomwaffen (und Energie).

Gerade in diesen Zeiten hat der Nationalstaat seine Stärken gezeigt und die EU schwächelt, hier allen Staaten eine klare Linie vorzugeben.

-
April 2020 Kommentar zu
FÜR DIE STÄRKUNG DER AGGLOMERATIONEN
Rot-Grün braucht wohl viel Geld für die Abschaffung des Kapitalismus und Einführung des Sozialismus/Kommunism​us.
-