Sprache: F I

Simon Matt

Simon Matt
Simon Matt
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






Ja zum Waffenrecht
Am 19. Mai 2019 wird über das neue Waf­fen­recht ab­ge­stimmt. Die Schweiz muss sich ent­schei­den: JA zu einem Waf­fen­recht mit zu­mut­ba­ren An­pas­sun­gen und damit JA zum Ver­bleib im Schen

Seite 1 von 1





Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 4 Tagen Kommentar zu
Weltoffen sind nur die Grünliberalen
Fake News:

„Die Zuwanderung soll eigenständig gesteuert werden, so wie es das Schweizer Volk und die Kantone beschlossen haben. [...] Die EU hat sich bisher geweigert, zu verhandeln. Das verlangt nun die Begrenzungsinitiative​. Nur wenn die EU nicht Hand bietet, muss die Kündigung der Personenfreizügigkeit​ in Kauf genommen werden. Das schadet der Wirtschaft nicht.“
Christoph Blocher, SVP Extrablatt, September 2019

Bereits die Annahme der Begrenzungsinitiative​ würde durch die entstehende Rechtsunsicherheit beachtliche wirtschaftliche Folgen für die Schweiz haben. Die Kündigung des Personenfreizügigkeit​sabkommens würde indessen der Schweiz die Basis des wirtschaftlichen Erfolges nehmen.
-
Vor 5 Tagen Kommentar zu
Khan vs. Thiam: Am Grab des Schweizer Bankiers
Wahrscheinlich benötigen die Schweizer Banken den Rahmenvertrag am meisten.

Der Rahmenvertrag beinhaltet den Zugang zum Europäischen Binnenmarkt mit den den vier Grundfreiheiten:

-​ Freier Warenverkehr
- Personenfreizügigkeit​
- Dienstleistungsfreihe​it
- Freier Kapital- und Zahlungsverkehr

ht​tps://de.wikipedia.or​g/wiki/Europäischer_B​innenmarkt#Die_vier_G​rundfreiheiten
-
Vor 5 Tagen Kommentar zu
Arena: CH-EU es ist NICHT Höchste Zeit?!
Operation Libero ist vorbildlich:

https​://www.wandelwahl.ch
-
Vor 6 Tagen Kommentar zu
Weltoffen sind nur die Grünliberalen
Operation Libero will eine neue Mehrheit für das Chancenland Schweiz schaffen. Wenige Tausend Kumulier- und Panaschierstimmen

Ich wähle am 20. Oktober den Wandel.

1. Lerne dein Wandelwahl-Team kennen: https://www.wandelwah​l.ch/kandidierende
2​. Wähle eine Wahlliste deiner Wahl (vorgedruckt oder leer)
3. Schreibe die Namen der Kandidatinnen und Kandidaten, die dich überzeugen, doppelt auf deine Wahlliste. (Streiche dafür die gleiche Anzahl der vorgedruckten Namen)
4. Nicht vergessen, abzustimmen!
-
Vor 9 Tagen Kommentar zu
Khan vs. Thiam: Am Grab des Schweizer Bankiers
Vor etwas mehr als zehn Jahren hat mir ein Banker erklärt, dass der SMI vorwiegend aus 5 Firmen besteht, nämlich Nestlé, Novartis, Roche, UBS und CS, welche deutlich mehr als 50% des SMI beinhalten. Heute sind es nur noch drei, nämlich Nestlé, Novartis und Roche. UBS und CS sind deutlich abgefallen.

Dies hat Watson auch festgestellt:

http​s://www.watson.ch/!52​8170362

Die Gründe dafür sind wahrscheinlich die Regulierungen, welche die Politik aufgelegt hat.

Es gibt sicher noch andere Gründe für das Umfeld, welches die Politik zu verantworten hat.
-
Vor 14 Tagen Kommentar zu
Arena: CH-EU es ist NICHT Höchste Zeit?!
Herr Krähenbühl

Sie können die EU mit der DDR vergleichen.

Die Grundfreiheiten des Europäische Binnenmarkts bleiben Freiheiten.
-
Vor 15 Tagen Kommentar zu
Arena: CH-EU es ist NICHT Höchste Zeit?!
Der Europäische Binnenmarkt basiert auf den folgenden Grundfreiheiten:

-​ Freier Warenverkehr
- Personenfreizügigkeit​
- Dienstleistungsfreihe​it
- Freier Kapital- und Zahlungsverkehr

un​d weiteren Rechten:

https://d​e.wikipedia.org/wiki/​Europäischer_Binnenma​rkt

-
Vor 16 Tagen Kommentar zu
Arena: CH-EU es ist NICHT Höchste Zeit?!
Nochmals, Herr Krähenbühl

Ohne Rahmenabkommen verliert die Schweiz längerfristig den Zugang zum Europäischen Binnenmarkt.
Ein "Binnenmarkt" beinhaltet mehr als "Freihandel".
-
Vor 16 Tagen Kommentar zu
ALLE IN DER POLITIK,DIE ES ERNST MEINEN, NEHMEN AM 28.TEIL !
1. CO2 steht für Kohlenstoffdioxid und der "O" für "Oxygenium" und der "O" wird gross geschrieben.

2. Das Internet braucht viel Energie; jedoch deutlich weniger als der Luftverkehr.
Ein Fehler bleibt ein Fehler, auch dann, wenn er abgeschrieben wird.
-
Vor 16 Tagen Kommentar zu
CO2 Abgabe - meine Ansicht
Es sind Naturwissenschaftler,​ die erklären, dass der Meeresspiegel wegen der schmelzenden Eismassen steigt.
-